Constanze Behrends

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Constanze Behrends auf der 1LIVE Krone 2015

Constanze Behrends (* 31. Januar 1981 in Lutherstadt Wittenberg als Carmen Constanze Behrends[1]) ist eine deutsche Schauspielerin und Autorin.

Leben und Leistungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Behrends wuchs in Möhlau in der Nähe von Gräfenhainichen auf. Als Jahrgangsbeste ihres Gymnasiums zog sie im Alter von 18 Jahren nach Berlin um, um dort Ärztin zu werden.[2] Stattdessen absolvierte sie eine Schauspielausbildung an der Theaterwerkstatt Charlottenburg und nochmals eine in England. 2003 gründete sie mit ihrem späteren Ehemann Oliver Tautorat das prime time theater in Berlin und erfand die Bühnensitcom Gutes Wedding, schlechtes Wedding.[3] Im April 2011 eröffneten sie das Restaurant Prime Time Kantine.[4] Bekanntheit erlangte sie durch ihr Auftreten in der Parodie-Show Switch reloaded. Darin wurde Behrends 2010 die Nachfolgerin von Mona Sharma, die aus privaten Gründen ausgestiegen war, und parodierte unter anderem Lucy Lawless in ihrer Rolle als Xena.

Behrends war mit ihrem Theaterpartner Oliver Tautorat verheiratet,[5][6] die gemeinsame Tochter wurde 2010 geboren.[7][8]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theater (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2011: Nominiert für den deutschen Comedypreis mit der Sendung „Switch Reloaded

2011: Video Champion Award für „Switch Reloaded“

2011: Bürgermedaille von Berlin-Mitte

2012: B.Z. Kulturpreis für das prime time theater

2015: Jürgen Bansemer und Ute Nyssen Dramatikerpreis[12]

2017: Deutscher Musicaltheaterpreis[13]

2018: Nominiert für den Deutschen Musicaltheaterpreis[14]

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Constanze Behrends ist nicht mehr mit Oliver Tautorat verheiratet und trägt deshalb auch nicht mehr seinem Namen, siehe hier.
  2. Maxim Leo: 10 Jahre „Gutes Wedding, schlechtes Wedding“: Das letzte Theater fürs Volk In: Berliner Zeitung, 9. Februar 2014. Abgerufen am 16. September 2014.
  3. Georg Kasch: Gutes Wedding Schlechtes Wedding, Folge 100: Wedding-Story – Das Berliner Prime Time Theater feiert den wahren Kiez, wie er niemals sein wird. Abgerufen am 26. November 2018 (deutsch).
  4. Nicht nur zur Prime Time: Futtern im Wedding. (Memento des Originals vom 8. September 2011 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.corsado.de Bericht zur Eröffnung in: Corsardo.de, 15. April 2011. Abgerufen am 19. Oktober 2011.
  5. Andreas Kurtz: Im Leben wie auf der Bühne. Die Macher der Theater-Sitcom „Gutes Wedding, schlechtes Wedding“ haben geheiratet. In: Berliner Zeitung, 30. August 2006. Abgerufen am 19. Oktober 2011.
  6. Maxim Leo: 10 Jahre „Gutes Wedding, schlechtes Wedding“: Das letzte Theater fürs Volk In: Berliner Zeitung, 9. Februar 2014. Abgerufen am 16. September 2014.
  7. Charlotte Radziwill: Strippen lernen auf der Bühne. Das Prime Time Theater bringt die Filmparodie „Drei Engel für Wedding“. In: Berliner Zeitung, 18. August 2010. Abgerufen am 19. Oktober 2011.
  8. In der Talkshow Markus Lanz am 18. Oktober 2011 wurde sie von Markus Lanz zu ihrem vollständigen Namen befragt. In ihrer Antwort äußerte sie, dass ihr Kind ebenfalls den vollen Familiennamen trägt.
  9. imfernsehen GmbH & Co. KG: Danke Deutschland!: Cast & Crew. Abgerufen am 26. November 2018 (deutsch).
  10. Schauspielerin. Abgerufen am 2. Mai 2018.
  11. Johanna Ewald: „Beziehungskiste“ im Heimathafen: Liebe ist kompliziert. (morgenpost.de [abgerufen am 2. Mai 2018]).
  12. «Gutes Wedding, schlechtes Wedding»: Dramatikerpreis für Behrends. In: Berliner Zeitung. (berliner-zeitung.de [abgerufen am 26. November 2018]).
  13. Preisträger & Nominierte 2017 | Deutsche Musical Akademie. Abgerufen am 26. November 2018 (englisch).
  14. Deutscher Musical Theater Preis 2018 | Deutsche Musical Akademie. Abgerufen am 26. November 2018 (englisch).