Constellium

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Constellium N.V.

Logo
Rechtsform N.V.
ISIN NL0010489522
Gründung 2011
Sitz Schiphol-Rijk, NiederlandeNiederlande Niederlande
Leitung Jean-Marc Germain (CEO)[1]
Mitarbeiterzahl 12.000[2]
Umsatz 5,153 Mrd. Euro[2]
Branche Aluminiumproduktion
Website www.constellium.com
Stand: 31. Dezember 2015

Werk Steg VS, von der Lötschbergbahn gesehen

Constellium ist ein weltweit tätiger Hersteller von Walzerzeugnissen, Strangpressprodukten und Strukturbauteilen aus Aluminium. Constellium arbeitet vornehmlich mit der Luftfahrt-, Automobil- und Verpackungsindustrie zusammen. Großkunden sind etwa Mercedes-Benz,[3] Audi,[4] BMW,[5] Fiat Chrysler Automotive,[6] Ford,[7] Airbus,[8] Boeing[9] und Bombardier.[10] Im Jahr 2017 erwirtschaftete das Unternehmen 5,2 Milliarden Euro Umsatz.[11]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Constellium entstand im Rahmen des Verkaufs von Alcan Engineered Products an Apollo Management (51 %) und FSI (10 %) durch Rio Tinto.[12] Alcan Engineered Products war zuvor aus unterschiedlichen Fusionen und Übernahmen zwischen Pechiney, Alcan und Alusuisse entstanden. Constellium wird an der New York Stock Exchange gehandelt.[13] Im Februar 2018 stellte Constellium die Börsennotierung seiner Aktien an der Euronext Paris ein.[14]

Standorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Constellium beschäftigt weltweit nahezu 12 000 Mitarbeiter und betreibt 24 Produktionsstätten in Nordamerika, Europa und Asien. Hauptsitz des Unternehmens ist in Amsterdam. Bürostandorte befinden sich in Baltimore, Paris und Zürich.[15]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quelle:[16]

Forschung und Entwicklung  [Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit dem Ziel, für Innovationen in der Aluminiumbranche zu sorgen, betreibt das 1967 gegründete Constellium C-TEC Technologiezentrum Forschungs- und Entwicklungsarbeit.[19] Das Zentrum befindet sich in Voreppe (Frankreich) und beschäftigt mehr als 200 F&D Techniker und Ingenieure.[20] In den letzten 50 Jahren wurden im C-TEC mehr als 600 Patentfamilien und Handelsmarken geschaffen. Für die Luftfahrt-, Automobil und Verpackungsindustrie wurden zahlreiche Aluminiumlegierungen entwickelt, wie etwa:

  • Airware®: eine Aluminium-Lithium-Legierung für Luft- und Raumfahrzeuge mit einer bis zu 25%igen Gewichtsreduktion, die den Treibstoffverbrauch senkt und End-of-Life-Recycling optimiert. Airware-Legierungen werden von Airbus, Bombardier, Dassault Aviation und Raumfahrzeugherstellern wie SpaceX8 und Space15 genutzt.[21]
  • HSA6TM: eine neue Generation von hochfesten Aluminiumlegierungen für Strukturbauteile in der Automobilindustrie
  • Securalex®: hochfeste Aluminiumlegierungen für Karosserieteile[22]
  • Aeral ™: Aluminiumlösung für Aerosole, durch die eine bis zu 30%ige Gewichtsreduktion erreicht werden kann[23]
  • Aluminiumprofile für Hybridmotoren, die unter Berücksichtigung von Toleranzen im Mikrometerbereich produziert und in das Statorteil des Elektromotors eingebaut werden.

Mit dem Start des Advanced Light Metals Processing Research Center im Jahr 2013 – einem gemeinsamem Projekt von Constellium, Brunel University und Jaguar Land Rover – wurde ein neues Innovationszentrum für die Automobilindustrie ins Leben gerufen. Mit der Eröffnung des Constellium University Technology Center (UTC) 2016 wurde die Partnerschaft zwischen Constellium und Brunel erweitert. Dieses Forschungszentrum widmet sich der Konzipierung, Entwicklung und Prototypentwicklung von Aluminiumlegierungen und Strukturbauteilen der Automobilindustrie.[24] In Plymouth (Michigan) eröffnete Constellium 2016 einen weitere Forschungsstätte, in der Leichtaluminium für die Automobilindustrie erforscht wird.

Nachhaltigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Constellium ist an zahlreichen Vereinen und Initiativen beteiligt, die die Nachhaltigkeit der Aluminiumindustrie verbessern möchten. Im Jahr 2012 rief das Unternehmen einen Nachhaltigkeitsrat ins Leben, der Nachhaltigkeitsziele auswählt, die Zielerreichung überwacht und dafür sorgt, dass die Datenübermittlung in Anlehnung an die Global Reporting Initiative, das Carbon Disclosure Project und den United Nations Global Compact durchgeführt wird.[25]

Constellium ist auch Gründungsmitglied der Aluminium Stewardship Initiative (ASI), einer weltweiten Non-Profit Organisation der Aluminiumbranche, an der unterschiedliche Akteure beteiligt sind.[26] ASI legt für die gesamte Aluminiumwertschöpfungskette Standards fest, beispielsweise in den Bereichen Bergbau, Treibhausgasemissionen, Abfallwirtschaft, Materialwirtschaft, Artenvielfalt, Menschenrechte, und nachhaltige, strategische Beschaffung.[27]

Recycling von Aluminium[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Constellium ist Branchenführer im Recycling von Aluminiumgetränkedosen. In seinen Werken in Muscle Shoals (Alabama) und Neuf-Brisach (Frankreich) kann das Unternehmen das Äquivalent von 23 Milliarden Dosen pro Jahr recyceln.[28]

Gemeinsam mit der European Aluminium Association, der US Aluminum Association und dem Can Manufacturers Institute arbeitet Constellium an einem besseren Recycling von Getränkedosen.[29] Insbesondere unterstützt das Unternehmen die europäische Aluminiumbranche in ihrem Ziel, bis 2020 eine 80%ige Recyclingrate zu erreichen.[28]  

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Executive Committee
  2. a b Geschäftsbericht 2015@1@2Vorlage:Toter Link/www.constellium.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  3. Constellium to supply aluminium Auto Body Sheet for new Mercedes-Benz CLS – Automotive Purchasing. Abgerufen am 2. November 2018 (britisches Englisch).
  4. ModernMetals.com | Constellium provides aluminum solutions for the new Audi A7. Abgerufen am 2. November 2018 (britisches Englisch).
  5. Constellium supplying BMW for 5 Series - Automotive Manufacturing Solutions. In: Automotive Manufacturing Solutions. 2. Mai 2017 (automotivemanufacturingsolutions.com [abgerufen am 2. November 2018]).
  6. Constellium named preferred aluminum supplier for Alfa Romeo Stelvio. (thefabricator.com [abgerufen am 2. November 2018]).
  7. Constellium Provides Aluminum Structural Parts for All-New Ford F-150 - World Industrial Reporter. In: World Industrial Reporter. 14. Januar 2015 (worldindustrialreporter.com [abgerufen am 2. November 2018]).
  8. Constellium signs multiyear contract with Airbus. In: Aerospace Manufacturing and Design. (aerospacemanufacturinganddesign.com [abgerufen am 2. November 2018]).
  9. WV Department of Commerce: Constellium awarded multiyear agreement with Boeing. Abgerufen am 2. November 2018 (amerikanisches Englisch).
  10. Reuters Editorial: BRIEF-Constellium consolidates partnership with Bombardier through... In: U.S. (reuters.com [abgerufen am 2. November 2018]).
  11. Constellium at a glance. In: Constellium. 6. September 2017 (constellium.com [abgerufen am 2. November 2018]).
  12. Toute l'information sur l'Emballage. Abgerufen am 2. November 2018 (französisch).
  13. Constellium prices IPO at $15, below the range. In: NASDAQ.com. 23. Mai 2013 (nasdaq.com [abgerufen am 2. November 2018]).
  14. Constellium se retire d'Euronext. 31. Januar 2018, abgerufen am 2. November 2018.
  15. Constellium at a glance. In: Constellium. 6. September 2017 (constellium.com [abgerufen am 2. November 2018]).
  16. Aluminium Plant Locations
  17. Constellium Singen GmbH
  18. Wo das Erbe von Alusuisse weiterlebt, NZZ, 23. Januar 2017
  19. Constellium Celebrates 50 Years of Innovation at C-TEC - Light Metal Age Magazine. In: Light Metal Age Magazine. 24. Juli 2017 (lightmetalage.com [abgerufen am 2. November 2018]).
  20. State of the Art R&D. In: Constellium. 28. November 2017 (constellium.com [abgerufen am 2. November 2018]).
  21. Constellium Paris: Constellium to Present New Aerospace Innovations at Paris Air Show. In: GlobeNewswire News Room. (globenewswire.com [abgerufen am 2. November 2018]).
  22. Constellium Provides Lightweight Aluminium Solutions for BMW 5 Series -. 10. Mai 2017 (altairenlighten.com [abgerufen am 2. November 2018]).
  23. Constellium launches Aeral™, a new aluminium solution designed for the aerosol market. In: Constellium. 20. Oktober 2015 (constellium.com [abgerufen am 2. November 2018]).
  24. New metals processing centre unveiled at Brunel | Brunel University London. Abgerufen am 2. November 2018 (britisches Englisch).
  25. Sustainability: the core of our business. In: Constellium. 10. Oktober 2017 (constellium.com [abgerufen am 2. November 2018]).
  26. Constellium - Aluminium Stewardship Initiative. Abgerufen am 2. November 2018 (amerikanisches Englisch).
  27. ASI Standards - Aluminium Stewardship Initiative. In: Aluminium Stewardship Initiative. (aluminium-stewardship.org [abgerufen am 2. November 2018]).
  28. a b Constellium 2017 Business and Sustainability Performance Report. Abgerufen am 1. November 2018.
  29. Sustainability and Recycling. In: Constellium. 10. Oktober 2017 (constellium.com [abgerufen am 2. November 2018]).