Containerchassis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Multi-Gooseneck Containerchassis
Ein Containerchassis wird entladen
gestapelter Chassis Transport (Überführung vom Hersteller)

Containerchassis sind Fahrgestelle für ISO-Container, Auflagen und Behälter, welche von unten mit Verriegelungsbolzen (Twistlocks) gesichert werden. Die Abstände der Containerverriegelungen ergeben sich durch die ISO-Normen von Seecontainern.

Ein Containerchassis wird wie ein normaler Sattelzug mit einer Sattelzugmaschine bewegt. Der Königszapfen verbindet dann das Chassis über die Sattelplatte mit der Zugmaschine. Der Sattelzug hat verschiedene Vorteile gegenüber anderen Anhängern.

Schreibweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Singular und Plural werden gleich geschrieben: Containerchassis

Meistens spricht man vom Chassis und meint damit das komplette Fahrzeug mit Reifen und Anbauteilen, im Gegensatz zur herkömmlichen Definition des Begriffs Chassis, der nur das Fahrgestell ohne Anbauteile umfasst.

Typen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gooseneck-Chassis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Containerchassis zum Anheben

Containerchassis mit einem Schwanenhals: Dieser dient dazu, die Ladehöhe zu verringern und die Fahreigenschaften zu verbessern.

Die Verringerung der Ladehöhe des gesamten Fahrzeuges ergab sich durch den Umstand, dass man die ISO-Container (Seecontainer) zur Erhöhung der Ladekapazität in der Bauform erhöhte (High-Cube Container). Dadurch ergab sich bei Beladung auf den bis dahin benutzten planen Container-Chassis eine Gesamthöhe, die in vielen Teilen der Welt (beispielsweise in Europa und den USA) die staatlich vorgeschriebenen Gesamthöhen bzw. üblichen Höhenbeschränkungen überschritt. Diese neue Container-Bauform erhielt im vorderen Bereich der Bodenplatte des Containers einen Ausschnitt (Tunnel), welcher sich über den Schwanenhals des Chassis stülpt und somit die Gesamthöhe vermindert.

Schiebeschlitten-Chassis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Containerchassis mit einem ausfahrbaren Schiebeschlitten am Heck: Dieser dient dazu, die Länge des Chassis je nach aufgenommenem Container möglichst kurz zu halten.

Multi-Chassis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Containerchassis zur Aufnahme von möglichst unterschiedlichen Containern: Speditionen wird so ermöglicht, mit einem 20-Fuß-Container beim Kunden anzukommen und mit einem 40-Fuß-Container diesen wieder zu verlassen.

Quellen und Hinweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]