Contal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mototri Contal
Logo
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 1900
Auflösung 1910
Sitz Paris
Branche Automobilhersteller

Mototri Contal war ein französischer Hersteller von Automobilen.[1]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen aus Paris begann 1900 mit der Produktion von Automobilen.[2] 1910 endete die Produktion.[2]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es wurden Dreiräder hergestellt, bei denen sich das einzelne Rad hinten befand. Der Fahrer saß hinten auf einem Sattel, der Passagier vorne. Es gab sowohl Tourenwagen als auch Lieferwagen. Die Leistung betrug wahlweise 3,5 PS, 4 PS oder 6 PS. Der Antrieb erfolgte über eine Kette auf das Hinterrad.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Fahrzeug dieser Marke wurde von Auguste Pons bei der Fernfahrt Peking nach Paris 1907 eingesetzt. Das Fahrzeug fiel aus und wurde in der Wüste Gobi zurückgelassen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • Jacques Rousseau, Jean-Paul Caron: Guide de l'automobile française. Solar, Paris 1988, ISBN 2-263-01105-6 (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Contal – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Linz, Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie.
  2. a b Rousseau, Caron: Guide de l'automobile française.