Continental O-300

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Teledyne Continental Motors
Rolls-Royce Continental O-300

Rolls-Royce Continental O-300

Continental O-300
Produktionszeitraum: 1947–2004
Hersteller: Teledyne Continental Motors
Funktionsprinzip: Otto
Motorenbauform: Sechszylinder-Boxermotor
Hubraum: 4939 cm3
Gemischaufbereitung: Vergaser / Saugrohreinspritzung
Motoraufladung: keine
Leistung: 108 – 130 kW
Gewicht 112,8 kg
Vorgängermodell: keines
Nachfolgemodell: keines

Der Continental O-300 (Baureihen A, C und D) ist ein Kolbenflugmotor des US-amerikanischen Herstellers Continental. Der luftgekühlte Sechszylinder-Viertakt-Boxermotor hat einen Hubraum von 301 Kubikzoll (cubic inches), was im metrischen System knapp 5 Litern entspricht. Das Triebwerk mit einem Leergewicht von 248,7 lbs (112,8 kg) leistet bei einer Drehzahl von 2700 min−1 145 PS.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1947 wurde der O-300 aus der Continental C-125 Serie weiterentwickelt unter der Bezeichnung C-145 hergestellt. Der O-300 ist eine modernisierte C-145 Version und wurde bis 2004 gefertigt. In den 1960er Jahren wurde dieser Motor auch von Rolls-Royce in Lizenz gebaut.

Continental O-300 Wartungsarbeiten an Cessna 172

Varianten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • C-145, 145 PS (108 kW)
  • O-300, modernisierte C-145, 145 PS (108 kW)
  • GO-300, 175 PS (130 kW)
  • Voyager 300, flüssigkeitsgekühlte Einspritz-Version mit 170 PS (127 kW) bei 2700 min−1

Anwendungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Genaue Stückzahlen gibt es nicht. Rund 55.000 Stück der Typen C-145/O-300 wurden allein in den Cessna 170/172 verwendet.

Technische Daten (O-300-A, C & D)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bauart: Sechszylinder-Boxermotor
  • Verdichtungsverhältnis: 7,0:1
  • Zündfolge: 1-6-3-2-5-4
  • Bohrung: 4 116 Zoll (4,0625 inch bzw. 103,12 mm)
  • Hub: 3 78 Zoll (3,875 inch bzw. 98,55 mm)
  • Hubraum: 4939 cm³ (301 Kubikzoll)
  • Start- und Dauerleistung: 145 PS bei 2700 min−1
  • Leergewicht: 112,8 kg (248,7 lbs)
  • Länge: 913.64 mm (35,97 inch)
  • Breite: 800 mm (31,50 inch)
  • Höhe: 696.21 mm (27,41 inch)
  • Ölfüllmenge 7,6 Liter (8 U.S. Quart)
  • Öltemperatur:
    • Minimum für Start: 23,88 °C (75 °F)
    • Maximaltemperatur: 107,22 °C (225 °F)
  • Zylindertemperatur:
    • Betrieb: 215,55 °C (420 °F)
    • Maximaltemperatur: 273,88 °C (525 °F)

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Continental O-300 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Christy, Joe: Engines for Homebuilt Aircraft & Ultralights. TAB Books, 1983. ISBN 0-8306-2347-7