Contrôle Technique

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aufkleber (oben) über bestandene Contrôle Technique (CT)

Die „Contrôle Technique“ (CT) ähnelt der deutschen Hauptuntersuchung; sie wurde in Frankreich am 18. Juni 1991 beschlossen und am 1. Januar 1992 als Pflicht eingeführt; sie führte zur Verschrottung etlicher Kraftfahrzeuge. Bis zu diesem Zeitpunkt gab es in Frankreich keine staatlich angeordnete, regelmäßige Untersuchung von Kraftfahrzeugen.

Neufahrzeuge müssen erstmals nach vier Jahren vorgeführt werden, danach alle zwei Jahre. Die Kosten sind landesweit gleich (etwa 60 EUR je nach Fahrzeugtyp).

Die „CT“ wird durch einen Aufkleber in der Windschutzscheibe nachgewiesen und auf der Carte Grise eingestempelt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]