Conty

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Conty
Wappen von Conty
Conty (Frankreich)
Conty
Region Picardie
Département Somme
Arrondissement Amiens
Kanton Conty
Gemeindeverband Communauté de communes du Contynois
Koordinaten 49° 44′ N, 2° 9′ OKoordinaten: 49° 44′ N, 2° 9′ O
Höhe 46–182 m
Fläche 23,72 km²
Einwohner 1.705 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 72 Einw./km²
Postleitzahl 80160
INSEE-Code

Conty ist eine französische Gemeinde mit 1705 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Somme in der Region Picardie. Sie gehört zum Arrondissement Amiens und war bis 2015 Hauptort des Kantons Conty.

Zu Conty gehören die Ortsteile Wailly (seit 1973) und Luzières.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008
Einwohner 1.463 1.512 1.554 1.434 1.541 1.659 1.708

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schloss Conty
  • Kirche Saint-Antoine (15./16. Jahrhundert)
  • Kirche Saint-Vaast in Wailly (18. Jahrhundert)
  • Schloss Wailly (Hauptquartier des Generals Bernard Montgomery ab September 1944)
  • Schloss Luzières (1770-93)

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Gemeinde Conty ist das Haus Bourbon-Conti benannt, eine Nebenlinie der Bourbonen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Conty – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien