Conty

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Conty
Wappen von Conty
Conty (Frankreich)
Conty
Region Hauts-de-France
Département Somme
Arrondissement Amiens
Kanton Ailly-sur-Noye
Gemeindeverband Communauté de communes du Contynois
Koordinaten 49° 44′ N, 2° 9′ OKoordinaten: 49° 44′ N, 2° 9′ O
Höhe 46–182 m
Fläche 23,72 km²
Einwohner 1.687 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 71 Einw./km²
Postleitzahl 80160
INSEE-Code

Conty ist eine französische Gemeinde mit 1687 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Somme in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Amiens und zum Kantons Ailly-sur-Noye.

Zu Conty gehören die Ortsteile Wailly (seit 1973) und Luzières.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008
Einwohner 1.463 1.512 1.554 1.434 1.541 1.659 1.708

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schloss Conty
  • Kirche Saint-Antoine (15./16. Jahrhundert)
  • Kirche Saint-Vaast in Wailly (18. Jahrhundert)
  • Schloss Wailly (Hauptquartier des Generals Bernard Montgomery ab September 1944)
  • Schloss Luzières (1770-93)

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Gemeinde Conty ist das Haus Bourbon-Conti benannt, eine Nebenlinie der Bourbonen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Conty – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien