Conversations (Instant Messenger)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Conversations
Logo
Maintainer Daniel Gultsch
Entwickler Siacs.eu
Erscheinungsjahr 2014
Aktuelle Version 1.22.0
(08. November 2017)
Betriebssystem Android ≥4
Programmiersprache Java
Kategorie Instant Messenger
Lizenz GPL (Freie Software)
deutschsprachig ja
conversations.im

Conversations ist ein freier Instant-Messaging-Client für Android. Es unterstützt einen Plattform- und Betriebssystem-unabhängigen Austausch von verschlüsselten Text- und Bildnachrichten. Es basiert weitgehend auf anerkannten offenen Standards wie dem Extensible Messaging and Presence Protocol (XMPP), Transport Layer Security (TLS) und Off-the-Record Messaging.

Die Entwicklungsschwerpunkte liegen auf sicherer Kommunikation und Implementierung der für die mobile Nutzung wichtigen XMPP-Erweiterungen. Die Fachpresse lobte die Dezentralität und Offenheit des Übertragungsnetzes und einfache, intuitive Bedienbarkeit mit von anderen Anwendungen gewohnter Benutzerführung. Es genießt Anerkennung als ernstzunehmender Versuch, die Massentauglichkeit XMPP-basierten Messagings auf ein konkurrenzfähiges Niveau zu heben.[1] Bei anderen XMPP-Clients übliche Optionen sind durch sinnvolle Vorgaben ersetzt oder werden automatisch ausgewählt.

Der Quelltext des Programms wird bei GitHub verwaltet und untersteht den Bedingungen von Version 3 der GNU General Public License (GPL). Das Programm kann kostenlos (beziehungsweise spendenbasiert) mithilfe von F-Droid oder gegen Gebühr im Google-Play-Store installiert werden. Google verzeichnete bis 2016 über 10.000 bezahlte Installationen.[2]

Funktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Conversations bietet nativ (also ohne Zusatzmodul) sowohl Ende-zu-Ende-Verschlüsselung (E2E) als auch Leitungsverschlüsselung. Mit XMPP-Servern kommuniziert Conversations mit Transport Layer Security (TLS) und für E2E-Verschlüsselung stehen OpenPGP, OTR Messaging und OMEMO zur Auswahl. Ab Version 1.20.0 ist es möglich, mit XMPP-Kontakten OMEMO-geschützt zu schreiben, ohne dass diese in der eigenen Kontaktliste vorhanden sind. Dazu müssen die Server beider Gesprächspartner „OMEMO Encryption“ (XEP-0384) unterstützen.

Conversations erlaubt mehrere gleichzeitig auf ein Konto angemeldete Clients/Endgeräte (durch XMPP) und auch Nachrichtenzustellung auf mehrere Clients (Synchronisation) mittels der Protokollerweiterung „Message Carbons“ („Durchschläge“, XEP-0280) und Signal-Verschlüsselung.

Die Gestaltung der Benutzeroberfläche nimmt Googles Holo-Konzept auf und erinnert daher stark an die Gmail-App und Google Hangouts.[3] Es können Dateien versendet werden; auch verschlüsselt. Übertragene Bilder werden in die Gesprächsansicht eingebettet angezeigt (Bildnachrichten).[4]

Als XMPP-Client bietet Conversations prinzipiell Interoperabilität mit anderer XMPP-(Client-)Software und ist auch nicht an Server-Infrastruktur des Herstellers gebunden.

  • Gruppenchat (MUC)
  • Optionale Adressbuchintegration
  • Unterstützung für mehrere Benutzerkonten/Adressen

Implementierte XEPs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Conversations beherrscht folgende XMPP-Erweiterungsprotokolle (XEP, offizielle Erweiterungen des XMPP) [5]:

  • XEP-0027: Current Jabber OpenPGP Usage
  • XEP-0030: Service Discovery
  • XEP-0045: Multi-User Chat (MUC)
  • XEP-0048: Bookmarks
  • XEP-0084: User Avatar
  • XEP-0085: Chat State Notifications
  • XEP-0092: Software Version
  • XEP-0115: Entity Capabilities
  • XEP-0163: Personal Eventing Protocol for avatars and nicknames
  • XEP-0166: Jingle (file transfer only)
  • XEP-0172: User Nickname
  • XEP-0184: Message Delivery Receipts (reply only)
  • XEP-0191: Blocking command
  • XEP-0198: Stream Management
  • XEP-0199: XMPP Ping
  • XEP-0234: Jingle File Transfer
  • XEP-0237: Roster Versioning
  • XEP-0245: The /me Command
  • XEP-0249: Direct MUC Invitations (reception only)
  • XEP-0260: Jingle SOCKS5 Bytestreams Transport Method
  • XEP-0261: Jingle In-Band Bytestreams Transport Method
  • XEP-0280: Message Carbons (syncing)
  • XEP-0308: Last Message Correction
  • XEP-0313: Message Archive Management (logs stored on server)
  • XEP-0319: Last User Interaction in Presence
  • XEP-0333: Chat Markers
  • XEP-0352: Client State Indication
  • XEP-0357: Push Notifications
  • XEP-0363: HTTP File Upload
  • XEP-0368: SRV records for XMPP over TLS
  • XEP-0377: Spam Reporting
  • XEP-0384: OMEMO Encryption

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 24. Januar 2014 wurde erster Code in das öffentliche Repositorium eingepflegt.[6] Die erste offizielle Version 0.1 wurde am 24. März 2014 veröffentlicht,[7] als (oft nur angeblich) „sichere“ Messenger für Mobilgeräte in Folge der Snowden-Veröffentlichungen (Juni 2013–) und Facebooks Aufkauf von WhatsApp (Februar 2014) stark an Popularität gewannen.[8] Sie stieß schon bald auf positive Rückmeldungen.[1][3] Die Aufnahme in Google Play erfolgte noch im Frühjahr 2014 und in das alternative Android-Software-Repositorium F-Droid mit Version 0.1.3 vom 6. April 2014.[9] Seit der am 12. Mai erschienenen Version 0.2 werden Bildnachrichten (Dateitransfers, in Klartext oder OpenPGP-verschlüsselt) unterstützt, ab Version 0.4 (30. Juni) auch OTR-verschlüsselt.[4][10] Version 1.0 folgte am 1. Februar 2015.[11] Andreas Straub nahm 2015 für Conversations am Google Summer of Code teil.[12][13] Dies brachte Entwürfe für einen neuen Ende-zu-Ende-Verschlüsselungsstandard (OMEMO) hervor, die der XMPP Standards Foundation (XSF) zur Standardisierung vorgelegt wurden.[14][15]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Conversation: OpenSource Instant-Messenger im Holo-Design und mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. In: Android User. Marcel Hilzinger, 15. Mai 2014, abgerufen am 19. Januar 2016.
  2. Conversations (Jabber / XMPP). In: Google Play. Google Inc., abgerufen am 20. Januar 2016.
  3. a b David Ehlert: Conversations – WhatsApp Alternative #9: XMPP im Google Style. In: N-Droid Magazin. 25. März 2014, abgerufen am 19. Januar 2016.
  4. a b Daniel Thom: Update zum Beitrag: Conversations: Neuer Jabber/XMPP Client für Android. In: Netbunker. 14. Mai 2014, abgerufen am 20. Januar 2016.
  5. https://github.com/siacs/Conversations/blob/master/docs/XEPs.md
  6. Daniel Gultsch: inital commit. In: Conversations. GitHub, 24. Januar 2014, abgerufen am 19. Januar 2016.
  7. Daniel Gultsch: Release 0.1. In: Conversations. GitHub, 24. März 2014, abgerufen am 19. Januar 2016.
  8. Tilman Frosch, Christian Mainka, Christoph Bader, Florian Bergsma, Jörg Schwenk, Thorsten Holz (Ruhr-Universität Bochum): How Secure is TextSecure? In: Cryptology ePrint Archive. Report 2014, Nr. 904, 2014 (iacr.org [PDF]).
  9. eu.siacs.conversations. In: F-Droid. 13. April 2014, abgerufen am 19. Januar 2016.
  10. Daniel Gultsch: Changelog. In: Conversations. Abgerufen am 20. Januar 2016 (englisch).
  11. Daniel Gultsch: Release 1.0. In: Conversations. GitHub, 1. Februar 2015, abgerufen am 19. Januar 2016.
  12. Summer of Code 2015. In: XMPP Wiki. Abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  13. Project details: Axolotl support for Conversations. In: Google Summer of Code 2015 site. Abgerufen am 19. Januar 2016 (englisch).
  14. Andreas Straub: OMEMO Encryption. In: Website der XMPP Standards Foundation. 25. Oktober 2015, abgerufen am 4. Januar 2016 (englisch).
  15. Daniel Gultsch: OMEMO Encrypted Jingle File Transfer. In: Website der XMPP Standards Foundation. 2. September 2015, abgerufen am 4. Januar 2016 (englisch).