Conviction (Fernsehserie, 2006)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
OriginaltitelConviction
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Jahr2006
Länge45–48 Minuten
Episoden13 in 1 Staffel
GenreKrimiserie, Drama
IdeeDick Wolf
DrehbuchRick Eid
Walon Green
ProduktionCarter Harris
Peter Jankowski
MusikJason Derlatka
Jon Ehrlich
KameraJohn Thomas
SchnittCharles Bornstein
Cari Coughlin
Erstausstrahlung3. März 2006 auf NBC
Besetzung

Conviction ist eine Serie im Law & Order-Serienuniversum und startete im März 2006 in den Vereinigten Staaten. Die Fernsehserie wurde nach nur drei Monaten wegen geringen Einschaltquoten eingestellt, es entstanden 13 Folgen.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie handelte von einer Gruppe junger Mitarbeiter der New Yorker Bezirksstaatsanwaltschaft und gibt Einblicke in ihre brisanten Fälle und auch in ihr Privatleben.

Charaktere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Deputy District Attorney Jim Steele ist der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Assistant District Attorney (ADA). Er ist willensstark und entschlossen, den Tod eines Freundes zu rächen, der von Drogendealern ermordet wurde. Steele ist ein strenger Chef, aber er ist heimlich auch stolz auf seine Mitarbeiter. Seine Beziehung zu Cabot ist kontroverse.
  • Assistant District Attorney Alexandra Cabot ist eigentlich verlobt, hatte allerdings mit dem stellvertretenden Bezirksstaatsanwalt Jim Steele eine Affäre. Mit ihrer Kollegin Jessica Rossi hat sie ein angespanntes Verhältnis und ist sehr misstrauisch. Bevor ein durch ihre Ermittlungen verurteilte Drogenboss im Gefängnis starb, hatte sie sich einem Zeugenschutzprogramm unterzogen, da ihr Leben in Gefahr war.
  • Brian Peluso ist ein sehr relaxter ADA. Er besucht häufig Partys und hat einen entsprechenden „Frauenkonsum“. Es gibt subtile Hinweise auf Glücksspiel- und potenzielle Drogenprobleme.
  • Billy Desmond ist klug, politisch motiviert und hat während seiner drei Jahre im Büro der Staatsanwaltschaft keinen Fall verloren. Anfangs scheint er sich mehr für das Gewinnen von Fällen und für seine politische Statur zu interessieren.
  • Jessica Rossi ist eine noch sehr junge Staatsanwältin, die aus einer armen Familie stammt. Aufgrund ihrer angespannten Herkunft ist sie eine wesensfeste und oft unerbittliche ADA, die ihren Chefs oft übergeht und große Risiken auf sich nimmt, um die Verbrecher zu bestrafen, die sie verfolgt.
  • Nick Potter ist ein neuer und unerfahrener ADA. Er absolvierte sein Studium an der New York University (NYU) Law School und entstammt einer prominenten Familie. In der Pilotfolge verlässt er seinen hochbezahlten Job in einer privaten Anwaltskanzlei, um eine Stelle beim Manhattan District Attorney zu erhalten. Nick fühlt sich von Jessica Rossi angezogen. Er ist ein Idealist, der seinen Mitmenschen auf jede erdenkliche Weise helfen will, aber sein Idealismus und seine Naivität bringen ihn stets mit Steeles aggressiver und autoritärer Art in Konflikt. Nachdem Nick Opfer eines Raubüberfalls wird, wird seine Professionalität in Frage gestellt.
  • Christina Finn ist ebenfalls noch eine unerfahrene Staatsanwältin, die erst seit zwei Jahren im Büro der DA tätig ist. Sie lernt schnell und zeigt großes Potential.

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D) Regie
1 - Pilot 03. Mär. 2006 - Matt Reeves
2 - Denial 17. Mär. 2006 - Norberto Barba
3 - Breakup 17. Mär. 2006 - Randy Zisk
4 - Indebted 24. Mär. 2006 - Vincent Misiano
5 - Savasana 31. Mär. 2006 - Caleb Deschanel
6 - Madness 07. Apr. 2006 - Caleb Deschanel
7 - True Love 11. Apr. 2006 - Jeffrey Reiner
8 - Downhill 14. Apr. 2006 - Michael Fresco
9 - The Wall 29. Apr. 2006 - Steven DePaul
10 - Deliverance 10. Mai 2006 - Vincent Misiano
11 - Indiscretion 12. Mai 2006 - Elodie Keene
12 - 180.80 19. Mai 2006 - Norberto Barba
13 - Hostage 19. Mai 2006 - Constantine Makris

Wissenswertes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

DVD[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den USA ist die komplette Serie mit allen 13 Folgen am 22. August 2006 auf DVD erschienen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]