Cook-Schelfeis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 68° 40′ S, 152° 30′ O

Reliefkarte: Antarktis
marker
Cook-Schelfeis
Magnify-clip.png
Antarktis

Das Cook-Schelfeis ist ein Schelfeis von 88 km Durchmesser, das eine tiefe Bucht an der ostantarktischen Georg-V.-Küste zwischen Kap Freshfield und Kap Hudson einnimmt.

Entdeckt wurde es bei der Australasiatischen Antarktisexpedition (1911−1914) unter der Leitung des australischen Polarforschers Douglas Mawson, der es ursprünglich als Cook Bay benannte. Namensgeber ist der Politiker Joseph Cook (1860–1947), damaliger Premierminister Australiens.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]