Cook Motor Vehicle Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cook Motor Vehicle Company
Rechtsform Company
Gründung 1908
Auflösung 1909
Sitz St. Louis, Missouri, USA
Branche Automobile

Cook Motor Vehicle Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde 1908 in St. Louis in Missouri gegründet. Im gleichen Jahr begann die Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Simplo. 1909 endete die Produktion.

Die Inhaber waren vorher als Kutschenhersteller tätig und betrieben nachher ein Autohaus. Die Firmierungen sind nicht überliefert.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wagen hatten einen Zweizylinder-Viertaktmotor. Zur Wahl standen Wasserkühlung und Luftkühlung der Motoren. Die Motorleistung wurde über ein Friktionsgetriebe und zwei Ketten zur Hinterachse übertragen. Das Fahrgestell hatte 218 cm Radstand. Der Kunde hatte die Wahl zwischen Vollgummireifen und Gummireifen, wobei letztere einen Aufpreis von 50 US-Dollar kosteten.

Das Model C hatte einen Motor mit 104,775 mm Bohrung, 101,6 mm Hub und 1752 cm³ Hubraum. Die Motorleistung war mit 14/16 PS angegeben. Der Aufbau war ein offener Runabout mit zwei Sitzen.

Das Model L hatte den gleichen Motor. Er war als dreisitziger Roadster karosseriert.

Das Model S war mit 16/18 PS angegeben. Die größere Bohrung von 114,3 mm ergab 2085 cm³ Hubraum. Einziger Aufbau war ein Surrey mit vier Sitzen.

Eine Quelle bezeichnet die Fahrzeuge als Highwheeler. Die Reifengröße war 28 Zoll. Zum Vergleich: Das Ford Modell T hatte 30-Zoll-Reifen.

Modellübersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Modell Zylinder Leistung (PS) Radstand (cm) Aufbau
1908–1909 Model C 2 14/16 218 Runabout 2-sitzig
1908–1909 Model L 2 14/16 218 Roadster 3-sitzig
1908–1909 Model S 2 16/18 218 Surrey 4-sitzig

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1352 (englisch).
  • George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1457–1458 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cook Motor Vehicle Company – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1352 (englisch).
  2. George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1457–1458 (englisch).