Copa Claro 2011

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Copa Claro 2011 war ein Tennisturnier, welches vom 14. bis zum 20. Februar 2011 in Buenos Aires stattfand. Es war Teil der ATP World Tour 2011 und wurde auf Sandplatz ausgetragen. In der gleichen Woche wurden in Memphis die Regions Morgan Keegan Championships sowie in Marseille die Open 13 gespielt. Letztere zählten genau wie der Copa Claro zur Kategorie ATP World Tour 250, während die Regions Morgan Keegan Championships zur Kategorie ATP World Tour 500 gehörten.

Titelverteidiger im Einzel war Juan Carlos Ferrero, der in diesem Jahr aus Verletzungsgründen nicht antreten konnte. Der topgesetzte Nicolás Almagro gewann im Finale in drei Sätzen gegen Juan Ignacio Chela. Dies war in der aktuellen Saison nach dem Erfolg in Costa do Sauípe sein zweiter Titel, und sein neunter Karrieretitel insgesamt. Im Doppel waren Sebastián Prieto und Horacio Zeballos die Titelverteidiger, sie traten jedoch in diesem Jahr nicht an. Im diesjährigen Finale setzten sich Oliver Marach und Leonardo Mayer in zwei Sätzen gegen Franco Ferreiro und André Sá durch. Dies war ihr erster gemeinsamer Titel.

Das Teilnehmerfeld des Einzelbewerbs bestand aus 32 Spielern, jenes des Doppelbewerbs aus 16 Paaren.

Einzel[Bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten]

Nr. Spieler Erreichte Runde
01. SpanienSpanien Nicolás Almagro Sieg
02. SchweizSchweiz Stanislas Wawrinka Halbfinale
03. ArgentinienArgentinien David Nalbandian Viertelfinale
04. SpanienSpanien Albert Montañés Viertelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. ArgentinienArgentinien Juan Mónaco Viertelfinale
06. SpanienSpanien Tommy Robredo Halbfinale
07. UkraineUkraine Alexander Dolgopolow 1. Runde
08. ArgentinienArgentinien Juan Ignacio Chela Finale

Zeichenerklärung[Bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = Walkover

Ergebnisse[Bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  SpanienSpanien N. Almagro 6 6    
Q  ArgentinienArgentinien P. Galdón 1 2       1  SpanienSpanien N. Almagro 63 6 6  
ALT  ArgentinienArgentinien L. Mayer 7 7     ALT  ArgentinienArgentinien L. Mayer 7 1 3  
WC  ArgentinienArgentinien F. del Bonis 61 5         1  SpanienSpanien N. Almagro 7 6    
   PolenPolen Ł. Kubot 7 5 3       WC  ArgentinienArgentinien J. Acasuso 5 3    
   UruguayUruguay P. Cuevas 5 7 6        UruguayUruguay P. Cuevas 7 5 1
WC  ArgentinienArgentinien J. Acasuso 6 6     WC  ArgentinienArgentinien J. Acasuso 62 7 6  
7  UkraineUkraine A. Dolgopolow 2 4         1  SpanienSpanien N. Almagro 7 6    
3  ArgentinienArgentinien D. Nalbandian 6 6         6  SpanienSpanien T. Robredo 5 1    
   ItalienItalien P. Starace 4 4       3  ArgentinienArgentinien D. Nalbandian 6 6    
Q  ArgentinienArgentinien J. P. Brzezicki 6 6     Q  ArgentinienArgentinien J. P. Brzezicki 1 2    
ALT  ItalienItalien F. Volandri 1 3         3  ArgentinienArgentinien D. Nalbandian 4 4  
Q  SpanienSpanien A. Ramos-Viñolas 6 6         6  SpanienSpanien T. Robredo 6 6    
ALT  BrasilienBrasilien J. Souza 4 0       Q  SpanienSpanien A. Ramos-Viñolas 3 5  
WC  ArgentinienArgentinien M. González 5 2     6  SpanienSpanien T. Robredo 6 7    
6  SpanienSpanien T. Robredo 7 6         1  SpanienSpanien N. Almagro 6 3 6
8  ArgentinienArgentinien J. I. Chela 4 6 6       8  ArgentinienArgentinien J. I. Chela 3 6 4
ALT  PortugalPortugal R. Machado 6 2 2     8  ArgentinienArgentinien J. I. Chela 7 6    
   SpanienSpanien P. Andújar 63 2     ALT  ArgentinienArgentinien H. Zeballos 5 2    
ALT  ArgentinienArgentinien H. Zeballos 7 6         8  ArgentinienArgentinien J. I. Chela 6 3 6  
   ItalienItalien F. Fognini 1 6 6       4  SpanienSpanien A. Montañés 4 6 3  
ALT  PortugalPortugal F. Gil 6 2 2        ItalienItalien F. Fognini 2 6 4
   SpanienSpanien R. Ramírez Hidalgo 1 60     4  SpanienSpanien A. Montañés 6 4 6  
4  SpanienSpanien A. Montañés 6 7         8  ArgentinienArgentinien J. I. Chela 6 6  
5  ArgentinienArgentinien J. Mónaco 6 7         2  SchweizSchweiz S. Wawrinka 2 2    
Q  SpanienSpanien I. Navarro 2 62       5  ArgentinienArgentinien J. Mónaco 7 6    
   RusslandRussland I. Andrejew 4 65        ArgentinienArgentinien E. Schwank 65 2    
   ArgentinienArgentinien E. Schwank 6 7         5  ArgentinienArgentinien J. Mónaco 5 3  
   SpanienSpanien D. Gimeno-Traver 3 62         2  SchweizSchweiz S. Wawrinka 7 6    
   RumänienRumänien V. Hănescu 6 7          RumänienRumänien V. Hănescu 7 1 64
   ArgentinienArgentinien C. Berlocq 4 6 3   2  SchweizSchweiz S. Wawrinka 62 6 7  
2  SchweizSchweiz S. Wawrinka 6 3 6  

Doppel[Bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde
01. ItalienItalien Daniele Bracciali
ItalienItalien Potito Starace
Viertelfinale
02. SpanienSpanien Nicolás Almagro
ArgentinienArgentinien Juan Ignacio Chela
Viertelfinale
03. UruguayUruguay Pablo Cuevas
SpanienSpanien David Marrero
Halbfinale
04. TschechienTschechien František Čermák
TschechienTschechien Leoš Friedl
1. Runde

Zeichenerklärung[Bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = Walkover

Ergebnisse[Bearbeiten]

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  ItalienItalien D. Bracciali
 ItalienItalien P. Starace
6 5 [10]  
WC  ArgentinienArgentinien F. Argüello
 ArgentinienArgentinien J. P. Brzezicki
2 7 [8]     1  ItalienItalien D. Bracciali
 ItalienItalien P. Starace
4 4    
   SpanienSpanien D. Muñoz-De La Nava
 BrasilienBrasilien J. Souza
6 1 [7]      BrasilienBrasilien F. Ferreiro
 BrasilienBrasilien A. Sá
6 6    
   BrasilienBrasilien F. Ferreiro
 BrasilienBrasilien A. Sá
2 6 [10]          BrasilienBrasilien F. Ferreiro
 BrasilienBrasilien A. Sá
7 6    
3  UruguayUruguay P. Cuevas
 SpanienSpanien D. Marrero
1 7 [10]       3  UruguayUruguay P. Cuevas
 SpanienSpanien D. Marrero
5 2    
   ArgentinienArgentinien C. Berlocq
 ArgentinienArgentinien E. Schwank
6 60 [5]     3  UruguayUruguay P. Cuevas
 SpanienSpanien D. Marrero
6 6  
WC  ArgentinienArgentinien F. Bagnis
 ArgentinienArgentinien A. Molteni
2 4        ItalienItalien F. Fognini
 ItalienItalien F. Volandri
1 2    
   ItalienItalien F. Fognini
 ItalienItalien F. Volandri
6 6            BrasilienBrasilien F. Ferreiro
 BrasilienBrasilien A. Sá
66 3  
   RusslandRussland I. Andrejew
 UkraineUkraine A. Dolgopolow
2 6 [10]          OsterreichÖsterreich O. Marach
 ArgentinienArgentinien L. Mayer
7 6  
   SpanienSpanien P. Andújar
 SpanienSpanien D. Gimeno-Traver
6 3 [4]        RusslandRussland I. Andrejew
 UkraineUkraine A. Dolgopolow
6 4 [10]  
   ArgentinienArgentinien M. González
 AustralienAustralien P. Luczak
6 4 [10]      ArgentinienArgentinien M. González
 AustralienAustralien P. Luczak
0 6 [3]  
4  TschechienTschechien F. Čermák
 TschechienTschechien L. Friedl
4 6 [6]          RusslandRussland I. Andrejew
 UkraineUkraine A. Dolgopolow
2 1  
   PortugalPortugal R. Machado
 SpanienSpanien A. Ramos-Viñolas
0 0            OsterreichÖsterreich O. Marach
 ArgentinienArgentinien L. Mayer
6 6    
   OsterreichÖsterreich O. Marach
 ArgentinienArgentinien L. Mayer
6 6          OsterreichÖsterreich O. Marach
 ArgentinienArgentinien L. Mayer
6 5 [10]
   SpanienSpanien A. Montañés
 SpanienSpanien R. Ramírez Hidalgo
2 7 [4]   2  SpanienSpanien N. Almagro
 ArgentinienArgentinien J. I. Chela
3 6 [6]  
2  SpanienSpanien N. Almagro
 ArgentinienArgentinien J. I. Chela
6 5 [10]  

Weblinks und Quellen[Bearbeiten]