Copa del Rey 1910

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Copa del Rey 1910 bezeichnet zwei im Jahr 1910 ausgetragene spanische Fußballpokale. Ein inoffizielles Turnier fand in San Sebastián statt mit Titelverteidiger Vasconia San Sebastián, das andere gilt als erste spanische Meisterschaft und wurde in Madrid ausgetragen. Beide Sieger sind jedoch mittlerweile offiziell vom spanischen Verband als spanische Pokalsieger des Jahres 1910 anerkannt.

Im Jahr 1909 wurde der spanische Fußballverband, die FECF (Federación Española de Clubes de Fútbol), gegründet. Sie war als erste nationale Organisation berechtigt, nationale Meisterschaften auszutragen und hatte das Vorrecht, die Copa del Rey zu organisieren.

Titelverteidiger Vasconia San Sebastián plädierte dafür, das Turnier nicht – wie bis dahin immer der Fall – in Madrid, sondern in San Sebastián auszutragen. Der spanische Verband war jedoch mehrheitlich dagegen, was schließlich zu einem Streit zwischen dem Klub aus San Sebastián und den anderen Vereinen führte. Zudem war der Titelverteidiger kein Mitglied des FECF, sodass sie nicht an der spanischen Meisterschaft teilnehmen konnten. Gemeinsam mit den Vereinen, die ebenfalls nicht dem spanischen Fußballverband angehörten, schloss sich der baskische Klub schließlich zu einem rivalisierenden Verband, dem UECF, zusammen und organisierte ein eigenes Turnier in San Sebastián.

Copa UECF (in San Sebastián)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Copa del Rey 1910 (UECF)
Pokalsieger Athletic Bilbao (3. Titel)
Austragungsort Estadio de Ondarreta, San Sebastián
Beginn 19. März 1910
Ende 21. März 1910
Mannschaften 3
Spiele 3
Tore 6  (ø 2 pro Spiel)
Torschützenkönig SpanierSpanier Remigio Iza
SchotteSchotte G. MacGuinness (je 2)
Copa del Rey 1909

Das von der UECF ausgetragene ursprünglich inoffizielle Turnier in San Sebastián fand zwischen dem 19. und dem 21. März 1910 statt. Alle drei teilnehmenden Mannschaften spielten je einmal im Gruppenmodus im Estadio de Ondarreta, der Heimstätte des Titelverteidigers Vasconia, gegeneinander. Der spanische Fußballverband FECF versuchte, das Turnier für illegal zu erklären, konnte das Verbot aber nicht durchsetzen.

Finale Gruppenphase[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ergebnis


19. Mär. 1910 Athletic Bilbao 2:1  Madrid FC
20. Mär. 1910 Athletic Bilbao 1:0  Vasconia San Sebastián
21. Mär. 1910 Vasconia San Sebastián 2:0  Madrid FC

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Athletic Bilbao  2  2  0  0 003:100  +2 04:00
 2. Vasconia San Sebastián  2  1  0  1 002:100  +1 02:20
 3. Madrid FC  2  0  0  2 001:400  −3 00:40

Bereits nach zwei Siegen stand Athletic Bilbao unabhängig vom letzten Turnierspiel als Tabellenerster und somit auch als Pokalsieger der UECF fest. Gleichzeitig konnten sie mit ihrem dritten Titel zum Rekordsieger Madrid FC (4 Titel) aufschließen, der mit null Punkten eine enttäuschende Leistung erbrachte.

Siegermannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Siegermannschaft von Athletic Bilbao im Jahr 1910

(in Klammern sind die Spiele und Tore angegeben)

1. Athletic Bilbao
Logo von Athletic

Ein Torschütze von Athletic ist unbekannt.

Torschützen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Nat. Spieler Verein Tore
1 SpanierSpanier Remigio Iza Athletic Bilbao 2
SchotteSchotte G. MacGuinness Vasconia San Sebastián 2

Copa FECF (in Madrid)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Copa del Rey 1910 (FECF)
Pokalsieger FC Barcelona (1. Titel)
Austragungsort Tiro de Pichón, Madrid
Beginn 23. Mai 1910
Ende 26. Mai 1910
Mannschaften 3
Spiele 3
Tore 14  (ø 4,67 pro Spiel)
Torschützenkönig SpanierSpanier Vicente Álvarez Buylla
SpanierSpanier Carlos Comamala
SpanierSpanier José Rodriguez
EngländerEngländer Charles Wallace (je 2)
Copa del Rey 1909

An der ersten spanischen Meisterschaft, die von der FECF in Madrid ausgetragen wurde, nahmen nur drei Mannschaften teil. Der galizische Meister Real Fortuna FC nahm ebenso wenig teil wie der andalusische Meister Recreativo Huelva. In den Regionen Bizkaia, Madrid und Gipuzkoa war in der Saison keine regionale Meisterschaft ausgespielt worden. Das Teilnehmerfeld bildeten schließlich der katalanische Meister FC Barcelona, der galizische Verein Deportivo de La Coruña und der Hauptstadtklub Español de Madrid. Alle drei teilnehmenden Mannschaften spielten zwischen dem 23. und dem 26. Mai 1910 je einmal im Gruppenmodus gegeneinander.

Finale Gruppenphase[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ergebnis


23. Mai 1910 Español de Madrid 3:1  Deportivo de La Coruña
24. Mai 1910 FC Barcelona 5:0  Deportivo de La Coruña
26. Mai 1910 FC Barcelona 3:2  Español de Madrid

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. FC Barcelona  2  2  0  0 008:200  +6 04:00
 2. Español de Madrid  2  1  0  1 005:400  +1 02:20
 3. Deportivo de La Coruña  2  0  0  2 001:800  −7 00:40

Nachdem sowohl der FC Barcelona als auch Español de Madrid jeweils ein Spiel gegen Deportivo de La Coruña gewonnen und damit punktgleich auf dem 1. Platz gestanden hatten, kam es im letzten Turnierspiel zwischen den beiden Kontrahenten quasi zu einem Endspiel um die Copa del Rey. Mit einem 3:2-Sieg gegen Español de Madrid gewann der heutige Rekordsieger FC Barcelona im letzten Spiel die damalige erste Spanische Meisterschaft bzw. von heute aus gesehen den zweiten spanischen Pokal aus dem Jahre 1910 und wurde damit zum ersten Mal in seiner Geschichte Pokalsieger.

Siegermannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Siegermannschaft des FC Barcelona im Jahr 1910

(in Klammern sind die Spiele und Tore angegeben)

1. FC Barcelona
Logo des FC Barcelona

2 Torschützen von Barça sind unbekannt.

Torschützen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Nat. Spieler Verein Tore
1 SpanierSpanier Vicente Álvarez Buylla Español Madrid 2
SpanierSpanier Carlos Comamala FC Barcelona 2
SpanierSpanier José Rodríguez FC Barcelona 2
EngländerEngländer Charles Wallace FC Barcelona 2

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]