Copa del Rey 1911

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Copa del Rey 1911
Pokalsieger Athletic Bilbao (4. Titel)
Austragungsort Estadio Jolaseta, Getxo
Beginn 9. April 1911
Finale 15. April 1911
Mannschaften 11
Spiele 9
Tore 27  (ø 3 pro Spiel)
Copa del Rey 1910

Die Copa del Rey 1911 war die neunte Austragung des spanischen Fußballpokalwettbewerbes Copa del Rey.

Der Wettbewerb fand vom 9. bis zum 15. April 1911 statt. Um eine erneute Trennung in mehrere Turniere wie bereits in der vergangenen Ausgabe zu verhindern, wurde den Ansprüchen der unzufriedenen Teams, die eine Austragung im Stadion des Titelverteidigers forderten, stattgegeben. So fanden alle Spiele im Estadio Jolaseta (dem Stadion von Athletic) in der Gemeinde Getxo in der Region Vizcaya (bask.: Biskaya), nahe der baskischen Hauptstadt Bilbao, also erstmals nicht in Madrid, statt. Am Turnier sollten insgesamt 13 Mannschaften teilnehmen, jedoch traten nur elf an, da Real Club Deportivo de La Coruña und die Mannschaft der Ingenieursakademie von Madrid (Academia de Ingenieros) kurz vor der Austragung absagten, mit der Begründung dass sie gegen die Verwendung ausländischer Spieler waren.

Zudem konnte der damalige Rekordsieger Madrid FC, der im vorigen Jahr auch am Alternativturnier in San Sebastián teilnahm, sich gar nicht mehr rechtzeitig anmelden.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am Turnier nahmen schließlich 11 Teams teil: Gastgeber Athletic Bilbao, Bilbao (nicht zu verwechseln mit dem Bilbao FC) und Real Sociedad de Fútbol aus dem Baskenland, der FC Barcelona und Español de Barcelona aus Katalonien, Sociedad Gimnástica Española aus Madrid, Real Club Fortuna de Vigo aus Galicien, Santander Foot-ball Club aus Kantabrien, und die Fußballmannschaften der Artillerieakademie von Segovia (Academia de Artillería) und der Kavallerieakademie von Valladolid (Academia de Caballería) aus Kastilien und León und der Infanterieakademie von Toledo (Academia de Infantería) aus Kastilien-La Mancha.

Ausscheidungsrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ergebnis


09. Apr. 1911 Athletic Bilbao 2:0  Fortuna de Vigo
09. Apr. 1911 Bilbao 2:1   Academia de Artillería

Nach dem Spiel zwischen Athletic Bilbao und Fortuna de Vigo, protestierte Real Sociedad de Fútbol gegen den Sieg von Athletic, da zwei englische Spieler aufgelaufen waren, die aus Real Sociedads Sicht gegen die spanischen Aufenthaltsbestimmungen verstoßen hatten. Sie forderten demnach ein Wiederholungsspiel, was der Spanische Verband jedoch ablehnte. Als Reaktion darauf reiste Real Sociedad sofort ab und wurde auch von anderen Klubs unterstützt, die mit ihrer Abreise drohten, so dass Athletic Bilbao die zwei fraglichen Spieler im restlichen Turnier nicht mehr einsetzte. Das Spiel gegen Fortuna wiederholten sie allerdings nicht.

Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ergebnis


10. Apr. 1911 Español de Barcelona 6:0  Academia de Infantería
10. Apr. 1911 Academia de Caballería 1:0  Santander Foot-ball Club
12. Apr. 1911 FC Barcelona 4:0  Gimnástica de Madrid
12. Apr. 1911 Athletic Bilbao 4:1  Bilbao

Nach der Niederlage gegen den FC Barcelona beschwerte sich Gimnástica de Madrid über die Aufstellung des Barça-Torhüters Reñé, so dass der Spanische Verband ein Wiederholungsspiel ansetzte. Mit Berufung auf den Einsatz von Engländern durch Athletic Bilbao, trat der FC Barcelona nicht an und wurde somit disqualifiziert, wodurch Gimnástica zum Sieger erklärt wurde.

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ergebnis


14. Apr. 1911 Athletic Bilbao 2:0 (abg.)  Gimnástica de Madrid
14. Apr. 1911 Español de Barcelona abgesagt  Academia de Caballería

Beim Stand von 2:0 für Athletic Bilbao verließ Gimnástica das Spiel und damit auch das Turnier, da aus ihrer Sicht der Schiedsrichter derbe Fouls der Gegner ignorierte. Die Mannschaft der Militärakademie Academia de Caballería verließ das Turnier noch vor Spielbeginn, da sie zu ihrer Militärakademie zurückkehren musste. Somit zog Español kampflos ins Finale ein.

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athletic Bilbao Español de Barcelona
Athletic Bilbao
Finale
15. April 1911 in Getxo (Estadio Jolaseta)
Ergebnis: 3:1 (2:0)
Zuschauer:
Schiedsrichter: Martyr (EnglandEngland England)
Spielbericht
Español de Barcelona
Luis AstorquiaJuan Arzuaga, Roque AllendeRemigio Iza, Belauste (C)Kapitän der Mannschaft, Perico MandiolaLuis Belaunde, Severino Zuazo, Manolo Guernica, Martyn Veitch, Alejandro Smith Ybarra Pedro GibertAlfredo Massana, Álvarez – Heredia, Santiago Massana (C)Kapitän der Mannschaft, P. Builla – Barenys, Armando Giralt, Neira, Castillo, Emilio Sampere
Strafstoß 1:0 Veitch (1. H., EM)
Tor 2:0 Belaunde (1. H.)
Tor 3:0 Guernica (2. H.)



Tor 3:1 Neira (2. H.)

Durch den deutlichen Finalsieg gegen Español de Barcelona wurde Athletic Bilbao nun zum vierten Mal spanischer Pokalsieger und dadurch zusammen mit Madrid FC erneut Rekordsieger. Außerdem verteidigte Athletic seinen ursprünglich „inoffiziellen“ Titel aus dem Vorjahresturnier in San Sebastián.

Siegermannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Siegermannschaft von Athletic Bilbao
1. Athletic Bilbao
Logo von Athletic

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]