Coppa Italia 1983/84

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Coppa Italia 1983/84, den Fußball-Pokalwettbewerb für Vereinsmannschaften in Italien der Saison 1983/84, gewann die AS Rom. Die Roma traf im Finale auf Hellas Verona und konnte die Coppa Italia zum fünften Mal gewinnen. Mit 1:1 und 1:0 setzte sich die Mannschaft von Trainer Nils Liedholm durch. Man wurde Nachfolger von Juventus Turin, das sich im Vorjahr gegen den gleichen Gegner durchgesetzt hatte, diesmal allerdings bereits im Achtelfinale scheiterte.

Als italienischer Pokalsieger 1983/84 qualifizierte sich die AS Rom für den Europapokal der Pokalsieger des folgenden Jahres, wo man im Viertelfinale am deutschen Vertreter FC Bayern München scheiterte.

Gruppenphase[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Team Spiele S U N Tore Punkte
1. Sampdoria Genua 5 3 1 1 8:3 7
2. US Triestina 5 3 1 1 7:3 7
3. US Cremonese 5 3 1 1 9:7 7
4. AC Pistoiese 5 2 1 2 8:6 5
5. SC Pisa 5 1 0 4 6:12 2
6. Calcio Campania 5 0 2 3 3:10 2
1. Spieltag
Calcio Campania 1:3  Sampdoria Genua
AC Pistoiese 2:0  US Cremonese
US Triestina 3:1  SC Pisa
2. Spieltag
US Cremonese 2:1  US Triestina
SC Pisa 3:0  Calcio Campania
Sampdoria Genua 4:1  AC Pistoiese
3. Spieltag
Calcio Campania 0:0  AC Pistoiese
SC Pisa 2:3  US Cremonese
US Triestina 1:0  Sampdoria Genua
4. Spieltag
Calcio Campaniao 0:0  US Triestina
US Cremonese 0:0  Sampdoria Genua
AC Pistoiese 5:0  SC Pisa
5. Spieltag
US Cremonese 4:2  Calcio Campania
Sampdoria Genua 1:0  SC Pisa
US Triestina 2:0  AC Pistoiese

Gruppe 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Team Spiele S U N Tore Punkte
1. Juventus Turin 5 2 2 1 7:5 6
2. AS Bari 5 1 4 0 3:2 6
3. Lazio Rom 5 1 3 1 3:2 5
4. US Catanzaro 5 1 3 1 2:1 5
5. AC Perugia 5 1 3 1 2:3 5
6. AS Taranto 5 1 1 3 3:7 3
1. Spieltag
US Catanzaro 0:0  Lazio Rom
AC Perugia 1:0  Juventus Turin
AS Taranto 0:1  AS Bari
2. Spieltag
AS Bari 2:2  Juventus Turin
US Catanzaro 2:0  AS Taranto
Lazio Rom 2:0  AC Perugia
3. Spieltag
Juventus Turin 1:0  US Catanzaro
AC Perugia 0:0  AS Bari
AS Taranto 1:0  Lazio Rom
4. Spieltag
AS Bari 0:0  Lazio Rom
US Catanzaro 0:0  AC Perugia
Juventus Turin 3:1  AS Taranto
5. Spieltag
AS Bari 0:0  US Catanzaro
Lazio Rom 1:1  Juventus Turin
AS Taranto 1:1  AC Perugia

Gruppe 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Team Spiele S U N Tore Punkte
1. Udinese Calcio 5 3 2 0 9:5 8
2. FC Varese 5 1 4 0 3:2 6
3. FC Bologna 5 1 3 1 4:4 5
4. SS Cavese 5 1 3 1 6:7 5
5. SSC Neapel 5 1 2 2 4:4 4
6. AS Cosenza 5 1 0 4 4:8 2
1. Spieltag
SS Cavese 0:0  FC Varese
AS Cosenza 0:2  SSC Neapel
Udinese Calcio 1:1  FC Bologna
2. Spieltag
FC Bologna 2:2  SS Cavese
AS Cosenza 1:2  Udinese Calcio
SSC Neapel 0:0  FC Varese
3. Spieltag
FC Bologna 1:0  SSC Neapel
Udinese Calcio 2:0  SS Cavese
FC Varese 1:0  AS Cosenza
4. Spieltag
SS Cavese 1:1  SSC Neapel
AS Cosenza 1:0  FC Bologna
FC Varese 2:2  Udinese Calcio
5. Spieltag
FC Bologna 0:0  FC Varese
SS Cavese 3:2  AS Cosenza
SSC Neapel 1:2  Udinese Calcio

Gruppe 4[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Team Spiele S U N Tore Punkte
1. AC Cesena 5 2 3 0 6:2 7
2. US Avellino 5 2 2 1 6:5 6
3. Inter Mailand 5 2 1 2 7:6 5
4. Sambenedettese Calcio 5 1 3 1 4:3 5
5. AC Parma 5 1 3 1 6:6 5
6. FC Empoli 5 1 0 4 2:9 2
1. Spieltag
AC Cesena 1:0  Inter Mailand
FC Empoli 0:1  US Avellino
Sambenedettese Calcio 1:1  AC Parma
2. Spieltag
US Avellino 0:0  Sambenedettese Calcio
Inter Mailand 3:1  FC Empoli
AC Parma 1:1  AC Cesena
3. Spieltag
AC Cesena 3:0  FC Empoli
AC Parma 1:3  US Avellino
Sambenedettese Calcio 2:0  Inter Mailand
4. Spieltag
FC Empoli 0:2  AC Parma
Inter Mailand 3:1  US Avellino
Sambenedettese Calcio 0:0  AC Cesena
5. Spieltag
US Avellino 1:1  AC Cesena
FC Empoli 1:0  Sambenedettese Calcio
AC Parma 1:1  Inter Mailand

Gruppe 5[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Team Spiele S U N Tore Punkte
1. AS Rom 5 4 1 0 11:4 9
2. AC Mailand 5 3 2 0 8:2 8
3. AC Rimini 5 2 1 2 8:8 5
4. Atalanta Bergamo 5 1 2 2 5:7 4
5. AC Arezzo 5 0 3 2 2:5 3
6. Calcio Padova 5 0 1 4 3:11 1
1. Spieltag
AC Arezzo 0:0  AC Mailand
Atalanta Bergamo 2:0  Calcio Padova
AC Rimini 1:3  AS Rom
2. Spieltag
AC Arezzo 0:1  AS Rom
Calcio Padova 0:2  AC Mailand
AC Rimini 1:1  Atalanta Bergamo
3. Spieltag
AC Mailand 3:1  AC Rimini
Calcio Padova 0:0  AC Arezzo
AS Rom 2:0  Atalanta Bergamo
4. Spieltag
Atalanta Bergamo 0:2  AC Mailand
AC Rimini 2:0  AC Arezzo
AS Rom 4:2  Calcio Padova
5. Spieltag
AC Arezzo 2:2  Atalanta Bergamo
AC Mailand 1:1  AS Rom
Calcio Padova 1:3  AC Rimini

Gruppe 6[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Team Spiele S U N Tore Punkte
1. Torino Calcio 5 3 2 0 12:3 8
2. Lanerossi Vicenza 5 3 1 1 6:6 7
3. CFC Genua 5 2 2 1 8:6 6
4. AC Monza Brianza 5 0 5 0 6:6 5
5. US Palermo 5 0 2 3 4:8 2
6. US Foggia 5 0 2 3 2:9 2
1. Spieltag
US Foggia 1:1  AC Monza Brianza
CFC Genua 3:1  US Palermo
Lanerossi Vicenza 0:5  Torino Calcio
2. Spieltag
Lanerossi Vicenza 3:1  CFC Genua
AC Monza Brianza 1:1  US Palermo
Torino Calcio 3:0  US Foggia
3. Spieltag
US Foggia 0:2  Lanerossi Vicenza
CFC Genua 2:2  AC Monza Brianza
US Palermo 1:2  Torino Calcio
4. Spieltag
US Foggia 0:2  CFC Genua
Lanerossi Vicenza 1:0  US Palermo
AC Monza Brianza 2:2  Torino Calcio
5. Spieltag
AC Monza Brianza 0:0  Lanerossi Vicenza
US Palermo 1:1  US Foggia
Torino Calcio 0:0  CFC Genua

Gruppe 7[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Team Spiele S U N Tore Punkte
1. Hellas Verona 5 3 2 0 8:2 8
2. AC Reggiana 5 1 4 0 3:2 6
3. Campobasso Calcio 5 0 4 1 4:5 4
4. Cagliari Calcio 5 0 4 1 3:4 4
5. Carrarese Calcio 5 1 2 2 5:7 4
6. Catania Calcio 5 1 2 2 3:7 4
1. Spieltag
Carrarese Calcio 0:0  Cagliari Calcio
Catania Calcio 1:1  AC Reggiana
Hellas Verona 1:0  Campobasso Calcio
2. Spieltag
Campobasso Calcio 1:1  Cagliari Calcio
Carrarese Calcio 2:0  Catania Calcio
AC Reggiana 0:0  Hellas Verona
3. Spieltag
Cagliari Calcio 0:0  AC Reggiana
Campobasso Calcio 2:2  Carrarese Calcio
Hellas Verona 2:0  Catania Calcio
4. Spieltag
Carrarese Calcio 0:3  Hellas Verona
Catania Calcio 1:0  Cagliari Calcio
AC Reggiana 0:0  Campobasso Calcio
5. Spieltag
Cagliari Calcio 2:2  Hellas Verona
Campobasso Calcio 1:1  Catania Calcio
AC Reggiana 2:1  Carrarese Calcio

Gruppe 8[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Team Spiele S U N Tore Punkte
1. Ascoli Calcio 5 4 1 0 12:5 9
2. AC Florenz 5 3 1 1 11:5 7
3. FC Como 5 2 1 2 6:5 5
4. US Lecce 5 0 3 2 5:9 3
5. US Casertana 5 1 1 3 4:9 3
6. Pescara Calcio 5 1 1 3 2:7 3
1. Spieltag
US Casertana 1:1  US Lecce
FC Como 0:1  Ascoli Calcio
Pescara Calcio 0:2  AC Florenz
2. Spieltag
Ascoli Calcio 3:0  Pescara Calcio
FC Como 1:0  US Casertana
US Lecce 1:1  AC Florenz
3. Spieltag
AC Florenz 3:0  US Casertana
US Lecce 2:2  Ascoli Calcio
Pescara Calcio 0:0  FC Como
4. Spieltag
US Casertana 1:3  Ascoli Calcio
AC Florenz 3:1  FC Como
Pescara Calcio 1:0  US Lecce
5. Spieltag
Ascoli Calcio 3:2  AC Florenz
US Casertana 2:1  Pescara Calcio
FC Como 4:1  US Lecce

Achtelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
US Avellino 1:3  Hellas Verona 1:0 0:3 n. V.
AC Cesena 1:2  AC Florenz 1:1 0:1
Juventus Turin 3:4  AS Bari 1:2 2:2
AS Rom 3:0  AC Reggiana 2:0 1:0
Sampdoria Genua 3:2  Ascoli Calcio 1:0 2:2
US Triestina 0:2  Udinese Calcio 0:0 0:2
FC Varese 1:3  Torino Calcio 1:0 0:3
Lanerossi Vicenza 1:3  AC Mailand 0:1 1:2

Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
AS Bari 4:2  AC Florenz 2:1 2:1
AS Rom 3:2  AC Mailand 1:1 2:1
Sampdoria Genua (a)1:1(a)  Torino Calcio 1:1 0:0
Udinese Calcio (a)2:2(a)  Hellas Verona 2:1 0:1

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
AS Bari 2:5  Hellas Verona 1:2 1:3
Torino Calcio 1:4  AS Rom 1:3 0:1

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hinspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hellas Verona AS Rom
Hellas Verona
Finale
21. Juni 1984 in Verona (Stadio Marcantonio Bentegodi)
Ergebnis: 1:1 (0:0)
Schiedsrichter: Paolo Casarin
AS Rom


Claudio Garella - Armando Ferroni, Luciano Marangon, Silvano Fontolan, Roberto Tricella - Domenico Volpati, Luciano Bruni (88. Joe Jordan), Massimo Storgato, Antonio Di Gennaro - Maurizio Iorio, Giuseppe Galderisi
Trainer: Osvaldo Bagnoli
Franco Tancredi - Michele Nappi, Emidio Oddi, Sebastiano Nela, Aldo Maldera - Bruno Conti, Falcão, Toninho Cerezo, Agostino Di Bartolomei - Roberto Pruzzo (88. Odoacre Chierico), Francesco Graziani
Trainer: Nils Liedholm

Tor 1:1 Massimo Storgato (72.)
Tor 0:1 Toninho Cerezo (49.)

Rückspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

AS Rom Hellas Verona
AS Rom
Finale
26. Juni 1984 in Rom (Stadio Olimpico)
Ergebnis: 1:0 (1:0)
Schiedsrichter: Paolo Casarin
Hellas Verona


Franco Tancredi - Michele Nappi, Agostino Di Bartolomei, Sebastiano Nela, Aldo Maldera - Bruno Conti (18. Mark Tullio Strukelj; 62. Giuseppe Giannini), Falcão, Toninho Cerezo, Odoacre Chierico - Roberto Pruzzo (80. Francesco Vincenzi), Francesco Graziani
Trainer: Nils Liedholm
Claudio Garella - Armando Ferroni, Luciano Marangon (54. Luciano Bruni), Silvano Fontolan, Roberto Tricella - Domenico Volpati, Pietro Fanna, Massimo Storgato (83. Mario Guidetti), Antonio Di Gennaro - Maurizio Iorio, Giuseppe Galderisi (70. Joe Jordan)
Trainer: Osvaldo Bagnoli
Eigentor 1:0 Armando Ferroni (27., Eigentor)

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]