Coppa Italia 1992/93

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Coppa Italia 1992/93, den Fußball-Pokalwettbewerb für Vereinsmannschaften in Italien der Saison 1992/93, gewann Torino Calcio. Torino traf im Finale auf den AS Rom und konnte die Coppa Italia zum fünften und bis heute letzten Mal gewinnen. Mit 3:0 und 2:5 setzte sich Torino Calcio mithilfe der Auswärtstorregel gegen die Roma durch. Man wurde Nachfolger vom AC Parma, das in diesem Jahr bereits im Viertelfinale ausschied.

Als italienischer Pokalsieger nahm Torino Calcio in der nächsten Saison am Europapokal der Pokalsieger teil.

1. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnis


Ternana Calcio 1:1
(5:3 i. E.)
 FC Piacenza
Sambenedettese Calcio 0:1  Cagliari Calcio
US Avellino 0:0
(2:4 i. E.)
 AC Reggiana
SPAL Ferrara 0:1  SC Pisa
AC Perugia 2:0  US Cremonese
AS Taranto 2:1  AS Lucchese Libertas
Vicenza Calcio 0:4  Hellas Verona
US Casertana 0:1  FC Modena
AC Monza Brianza 1:0 n. V.  FC Bologna
FC Empoli 1:2  AS Bari
FC Messina 0:2  AC Cesena
FC Como 1:2  Ascoli Calcio
AC Venedig 2:0  Cosenza Calcio
US Palermo 2:2
(6:7 i. E.)
 US Lecce
CFC Genua 2:0  FC Giarre
Fidelis Andria 3:0  Calcio Padova

2. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
AC Mailand 10:20  Ternana Calcio 4:0 6:2
Cagliari Calcio 6:4  Udinese Calcio 2:0 4:4
AC Reggiana 5:8  Inter Mailand 3:4 2:4
US Foggia 3:2  SC Pisa 1:0 2:2
AC Florenz 4:1  AC Perugia 1:0 3:1
AS Rom 7:2  AS Taranto 4:1 3:1
Brescia Calcio 3:4  Hellas Verona 2:3 1:1
SSC Neapel 6:0  FC Modena 3:0 3:0
AC Monza Brianza 2:4  Torino Calcio 2:3 0:1
AS Bari 6:5  Pescara Calcio 3:2 3:3
Sampdoria Genua (a)2:2(a)  AC Cesena 2:1 0:1
Ascoli Calcio 0:5  Lazio Rom 0:4 0:1
Atalanta Bergamo 2:3  AC Venedig 0:2 2:1 n. V.
AC Parma 1:0  US Lecce 1:0 0:0
Ancona Calcio 3:6  CFC Genua 2:1 1:5
Juventus Turin 5:1  Fidelis Andria 4:0 1:1

Achtelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
AC Mailand 3:0  Cagliari Calcio 3:0 0:0
US Foggia 0:2  Inter Mailand 0:0 0:2
AS Rom 5:3  AC Florenz 4:2 1:1
SSC Neapel 7:1  Hellas Verona 2:1 5:0
AS Bari 1:2  Torino Calcio 1:1 0:1
AC Cesena 2:4  Lazio Rom 1:1 1:3
AC Parma 2:1  AC Venedig 1:0 1:1
Juventus Turin 5:3  CFC Genua 1:0 4:3

Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
AC Mailand 3:0  Inter Mailand 0:0 3:0
SSC Neapel 0:2  AS Rom 0:0 0:2
Lazio Rom 4:5  Torino Calcio 2:2 2:3
Juventus Turin 3:2  AC Parma 2:1 1:1

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
AS Rom 2:1  AC Mailand 2:0 0:1
Torino Calcio (a)3:3(a)  Juventus Turin 1:1 2:2

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hinspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Torino Calcio AS Rom
Torino Calcio
Finale
12. Juni 1993 in Turin (Stadio delle Alpi)
Ergebnis: 3:0 (1:0)
Schiedsrichter: Angelo Amendolia
AS Rom


Luca MarchegianiPasquale Bruno, Roberto Mussi, Daniele Fortunato, Enrico Annoni (46. Sandro Cois) – Luca Fusi, Gianluca Sordo (77. Raffaele Sergio), Giorgio Venturin, Enzo ScifoCarlos Aguilera, Andrea Silenzi
Trainer: Emiliano Mondonico
Patrizio FimianiLuigi Garzya, Fabio Petruzzi (46. Roberto Muzzi), Walter Bonacina, Silvano BenedettiAldair (64. Antonio Comi), Siniša Mihajlović, Thomas HäßlerGiovanni Piacentini, Giuseppe Giannini, Ruggiero Rizzitelli
Trainer: Vujadin Boškov
Eigentor 1:0 Silvano Benedetti (17., Eigentor)
Tor 2:0 Sandro Cois (53.)
Tor 3:0 Daniele Fortunato (78.)

Rückspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

AS Rom Torino Calcio
AS Rom
Finale
19. Juni 1993 in Rom (Stadio Olimpico)
Ergebnis: 5:2 (1:1)
Schiedsrichter: Giuseppe Sguizzato
Torino Calcio


Patrizio FimianiLuigi Garzya, Giovanni Piacentini (90. Fausto Salsano), Walter Bonacina (89. Roberto Muzzi), Silvano BenedettiAntonio Comi, Siniša Mihajlović, Thomas Häßler, Giuseppe GianniniAndrea Carnevale, Ruggiero Rizzitelli
Trainer: Vujadin Boškov
Luca MarchegianiPasquale Bruno, Roberto Mussi, Daniele Fortunato, Sandro CoisLuca Fusi (89. Giulio Falcone), Gianluca Sordo, Giorgio VenturinCarlos Aguilera (77. Walter Casagrande), Enzo Scifo, Andrea Silenzi
Trainer: Emiliano Mondonico
Strafstoß 1:0 Giuseppe Giannini (22., Elfmeter)

Tor 2:1 Ruggiero Rizzitelli (47.)
Strafstoß 3:1 Giuseppe Giannini (49., Elfmeter)

Strafstoß 4:2 Giuseppe Giannini (55., Elfmeter)
Tor 5:2 Siniša Mihajlović (65.)

Tor 1:1 Andrea Silenzi (45.)


Tor 3:2 Andrea Silenzi (53.)

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]