Coppa Italia 2016/17

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Coppa Italia 2016/17
Pokalsieger Juventus Turin (12. Titel)
Europa League Lazio Rom (als 5. der Liga)
Beginn 29. Juli 2016
Finale 17. Mai 2017[1]
Stadion Stadio Olimpico, Rom
Mannschaften 78
Spiele 79
Tore 252  (ø 3,19 pro Spiel)
Torschützenkönig ItalienItalien Marco Borriello
000(Cagliari Calcio)
ArgentinienArgentinien Paulo Dybala
000(Juventus Turin)
NordmazedonienNordmazedonien Goran Pandev
000(CFC Genua)
Yellow-red card.svg Gelb‑Rote Karten 15  (ø 0,19 pro Spiel)
Red card.svg Rote Karten 9  (ø 0,11 pro Spiel)
Coppa Italia 2015/16

Die Coppa Italia 2016/17 war die 70. Ausgabe des bedeutendsten italienischen Pokalwettbewerbs im Fußball der Männer. Sie begann am 29. Juli 2016 mit der Partie AS Livorno gegen SS Juve Stabia und wurde mit dem Finale am 17. Mai 2017 im Stadio Olimpico in Rom beendet.[1] Ursprünglich war das Finale für den 2. Juni 2017 angesetzt,[1] musste jedoch vorverlegt werden, da mit Juventus Turin einer der Finalisten das Finale der UEFA Champions League 2016/17 am 3. Juni 2017 erreicht hat.

Der Pokalsieger qualifizierte sich für den italienischen Supercup 2017. Als Titelverteidiger startete Juventus Turin.

Rahmenterminplan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Rahmentermine der Spielzeit 2016/17 wurden am 17. Mai 2016 in Mailand bekanntgegeben.[1] Diese stellen den jeweiligen Hauptaustragungstag der Runde dar, an dem die Mehrzahl der Partien stattfinden wird. Die übrigen Partien finden an den umliegenden Tagen statt. Die Spiele des Achtel- sowie Viertelfinales werden über zwei Wochen verteilt stattfinden, währenden das Halbfinale Hin- und Rückspiele beinhaltet. Für den Fall, dass einer der beiden Pokalfinalisten in das Endspiel der UEFA Champions League 2016/17 einzieht, wurde mit dem 17. Mai 2017 ein Ausweichtermin für das Finale angesetzt.

Phase Runde Termine
Vorrunde 1. Runde 31. Juli 2016
2. Runde 7. August 2016
3. Runde 13. August 2016
4. Runde 30. November 2016
Finalrunde Achtelfinale 11. Januar 2017
18. Januar 2017
Viertelfinale 25. Januar 2017
1. Februar 2017
Halbfinale 1. März 2017
5. April 2017
Finale 2. Juni 2017

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die Spielzeit 2016/17 der Coppa Italia sind folgende Mannschaften qualifiziert:

Serie A 2016/17 (I)
Logo Verein Rang
Juventus Turin.svg Juventus Turin Titelverteidiger 04
S.S.C. Napoli logo.svg SSC Neapel 01
AS Roma logo (2013).svg AS Rom 02
Inter Old Logo (2007-2014).svg Inter Mailand 03
Coats of arms of None.svg AC Florenz 08
Coats of arms of None.svg US Sassuolo Calcio 07
AC Mailand Logo.svg AC Mailand 05
Lazio Rom.svg Lazio Rom 06
AC Chievo Verona.svg AC Chievo Verona 09
Empoli FC.png FC Empoli 10
Genoa CFC.svg CFC Genua 11
Torino FC Logo.svg FC Turin 12
Atalanta BC.svg Atalanta Bergamo 13
FC Bologna.svg FC Bologna 14
Coats of arms of None.svg Sampdoria Genua 15
US Palermo.svg US Palermo 16
Coats of arms of None.svg Udinese Calcio 17
Coats of arms of None.svg Cagliari Calcio 18
FC Crotone 19
Pescara Calcio.svg Delfino Pescara 1936 20
Serie B 2016/17 (II)
Logo Verein Rang
Coats of arms of None.svg FC Carpi 38
Coats of arms of None.svg Frosinone Calcio 21
Hellas Verona 1903 FC.svg Hellas Verona 22
Trapani Calcio.svg Trapani Calcio 27
FC Bari 1908.png FC Bari 1908 25
AC Cesena.svg AC Cesena 35
Spezia Calcio.svg Spezia Calcio 24
Novara Calcio.svg Novara Calcio 33
Coats of arms of None.svg Virtus Entella 32
ASD Perugia Calcio.svg AC Perugia Calcio 37
Coats of arms of None.svg Brescia Calcio 39
Ternana Calcio.svg Ternana Calcio 36
Vicenza Calcio.svg Vicenza Calcio 31
US Avellino.svg US Avellino 1912 26
Ascoli Picchio FC.png Ascoli Picchio FC 1898 30
Coats of arms of None.svg US Latina 34
Coats of arms of None.svg FC Pro Vercelli 29
US Salernitana.png US Salernitana 40
SPAL Ferrara.svg SPAL Ferrara 23
AS Cittadella.svg AS Cittadella 28
Benevento Calcio Logo.svg Benevento Calcio 41
Coats of arms of None.svg AC Pisa 42
Lega Pro 2016/17 (III)
Logo Verein Rang
AS Livorno.svg AS Livorno 48
Coats of arms of None.svg Como Calcio 60
Pordenone Calcio.png Pordenone Calcio 45
Bassano Virtus 55
US Alessandria Calcio 44
Coats of arms of None.svg Calcio Padova 54
US Cremonese.svg US Cremonese 53
Ac reggiana.svg AC Reggiana 52
Coats of arms of None.svg Feralpisalò 69
Coats of arms of None.svg FC Südtirol 72
FC Modena.svg FC Modena 57
Coats of arms of None.svg SS Maceratese 43
Coats of arms of None.svg US Ancona 1905 49
Carrarese Calcio.png Carrarese Calcio 46
Robur Siena.png SS Robur Siena 58
Coats of arms of None.svg US Città di Pontedera 62
SS Teramo Calcio.png SS Teramo Calcio 77
Coats of arms of None.svg US Arezzo 75
Coats of arms of None.svg AC Tuttocuoio 1957 71
Coats of arms of None.svg Foggia Calcio 59
US Lecce.svg US Lecce 51
Coats of arms of None.svg FC Casertana 50
Nuova Cosenza Calcio.png Cosenza Calcio 56
Coats of arms of None.svg SS Matera Calcio 47
Coats of arms of None.svg ACR Messina 63
Coats of arms of None.svg SS Fidelis Andria 1928 66
SS Juve Stabia.svg SS Juve Stabia 73
Serie D 2015/16 (IV)
Logo Verein Rang
Coats of arms of None.svg SC Caronnese (Gruppe A) 74
Coats of arms of None.svg Seregno Calcio (Gruppe B) 67
Coats of arms of None.svg ACD Campodarsego (Gruppe C) 78
Coats of arms of None.svg FCD Altovicentino (Gruppe D) 70
Coats of arms of None.svg AD Valdinievole Montecatini (Gruppe E) 61
Coats of arms of None.svg FC Fermana (Gruppe F) 68
Coats of arms of None.svg FC Grosseto SSD (Gruppe G) 76
Coats of arms of None.svg FC Francavilla (Gruppe H) 64
Coats of arms of None.svg SSD Calcio Frattese (Gruppe I) 65

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ergebnis


31.07.16, 20:30 Uhr Cosenza Calcio (III) 1:0 (1:0)  SSD Calcio Frattese (IV)
31.07.16, 18:00 Uhr FC Modena (III) 2:0 (1:0)  FC Francavilla (IV)
31.07.16, 18:30 Uhr US Ancona 1905 (III) 4:3 (1:1)  FC Südtirol (III)
29.07.16, 21:00 Uhr AS Livorno (III) 1:3 (1:2)  SS Juve Stabia (III)
31.07.16, 20:30 Uhr SS Matera Calcio (III) 3:0 gewertet1  SC Caronnese (IV)
31.07.16, 18:00 Uhr Feralpisalò (III) 12:3 n. V. (2:2, 1:1)2  AC Reggiana (III)
31.07.16, 20:30 Uhr US Cremonese (III) 4:3 (2:1)  FC Fermana (IV)
31.07.16, 17:30 Uhr Como Calcio (III) 3:0 (1:0)  AD Valdinievole Montecatini (IV)
31.07.16, 18:00 Uhr Calcio Padova (III) 0:0 n. V.
(3:4 i. E.)
 Seregno Calcio (IV)
31.07.16, 20:30 Uhr Foggia Calcio (III) 3:1 (1:1)  US Città di Pontedera (III)
30.07.16, 21:00 Uhr US Lecce (III) 2:1 (1:0)  FCD Altovicentino (IV)
31.07.16, 17:00 Uhr US Alessandria Calcio (III) 2:1 (1:1)  SS Teramo Calcio (III)
30.07.16, 18:00 Uhr ACD Campodarsego (IV) 13:3 n. V. (2:2, 1:1)3
(3:4 i. E.)
 SS Maceratese (III)
31.07.16, 15:00 Uhr FC Casertana (III) 3:2 n. V. (1:1, 0:1)  AC Tuttocuoio 1957 (III)
31.07.16, 18:00 Uhr Carrarese Calcio (III) 1:2 n. V. (1:1, 0:1)  US Arezzo (III)
31.07.16, 20:30 Uhr Pordenone Calcio (III) 5:2 (4:0)  FC Grosseto SSD (IV)
31.07.16, 20:00 Uhr Bassano Virtus (III) 1:1 n. V. (1:1, 0:1)
(5:3 i. E.)
 SS Fidelis Andria 1928 (III)
31.07.16, 21:00 Uhr SS Robur Siena (III) 0:3 (0:2)  ACR Messina (III)
1 Die Partie zwischen der SS Matera Calcio und der SC Caronnese wurde vom Sportgericht des italienischen Fußballverbandes mit 3:0 gewertet, da die SC Caronnese mit Filippo Sgarbi einen gesperrten Spieler einsetzte. Die Wertung nahm auf den Wettbewerb jedoch keinen Einfluss, da die ausgetragene Partie mit 2:1 (0:0) endete.
2 Das Heimrecht der AC Reggiana ging auf Feralpisalò über, da das Mapei Stadium – Città del Tricolore in Reggio nell’Emilia nicht zur Verfügung stand.
3 Das Heimrecht der SS Maceratese ging auf die ACD Campodarsego über, da das Stadio Helvia Recina in Macerata nicht zur Verfügung stand.

2. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ergebnis


07.08.16, 20:30 Uhr FC Bari 1908 (II) 1:0 (0:0)  Cosenza Calcio (III)
06.08.16, 20:30 Uhr Spezia Calcio (II) 1:0 (0:0)  FC Modena (III)
07.08.16, 20:30 Uhr Virtus Entella (II) 2:0 (1:0)  US Ancona 1905 (III)
07.08.16, 20:30 Uhr Novara Calcio (II) 2:1 (0:1)  SS Juve Stabia (III)
07.08.16, 20:45 Uhr US Latina (II) 1:0 (1:0)  SS Matera Calcio (III)
07.08.16, 20:30 Uhr FC Pro Vercelli (II) 3:1 (0:1)  AC Reggiana (III)
07.08.16, 20:30 Uhr Brescia Calcio (II) 0:2 (0:1)  AC Pisa (II)
07.08.16, 20:30 Uhr Benevento Calcio (II) 10:0 n. V.1
(2:4 i. E.)
 US Salernitana (II)
07.08.16, 20:00 Uhr AS Cittadella (II) 1:2 n. V. (1:1, 1:0)  US Cremonese (III)
07.08.16, 20:30 Uhr Frosinone Calcio (II) 3:0 (1:0)  Como Calcio (III)
07.08.16, 20:30 Uhr Trapani Calcio (II) 3:0 (2:0)  Seregno Calcio (IV)
05.08.16, 21:00 Uhr Hellas Verona (II) 2:1 (1:1)  Foggia Calcio (III)
08.08.16, 20:30 Uhr Ascoli Picchio FC 1898 (II) 2:2 n. V. (2:2, 0:1)
(6:7 i. E.)
 US Lecce (III)
07.08.16, 20:30 Uhr AC Perugia Calcio (II) 1:0 (1:0)  US Alessandria Calcio (III)
06.08.16, 17:30 Uhr FC Carpi (II) 3:2 (2:0)  SS Maceratese (III)
07.08.16, 18:30 Uhr Vicenza Calcio (II) 4:2 (3:0)  FC Casertana (III)
07.08.16, 20:45 Uhr AC Cesena (II) 2:0 (0:0)  US Arezzo (III)
07.08.16, 20:30 Uhr Ternana Calcio (II) 2:0 n. V.  Pordenone Calcio (III)
07.08.16, 20:00 Uhr Bassano Virtus (III) 12:0 (1:0)2  US Avellino 1912 (II)
07.08.16, 18:30 Uhr SPAL Ferrara (II) 2:0 (1:0)  ACR Messina (III)
1 Das Heimrecht der US Salernitana ging auf Benevento Calcio über, da das Stadio Arechi in Salerno nicht zur Verfügung stand.
2 Das Heimrecht der US Avellino 1912 ging auf Bassano Virtus über, da das Stadio Partenio-Adriano Lombardi in Avellino nicht zur Verfügung stand.

3. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ergebnis


12.08.16, 21:00 Uhr US Palermo (I) 1:0 n. V.  FC Bari 1908 (II)
13.08.16, 19:30 Uhr Udinese Calcio (I) 2:3 (1:2)  Spezia Calcio (II)
13.08.16, 20:45 Uhr Chievo Verona (I) 3:0 (1:0)  Virtus Entella (II)
13.08.16, 20:30 Uhr Novara Calcio (II) 1:0 n. V.  US Latina (II)
13.08.16, 20:30 Uhr FC Turin (I) 4:1 (2:0)  FC Pro Vercelli (II)
14.08.16, 19:00 Uhr US Salernitana (II) 11:1 n. V. (1:1, 1:0)1
(3:4 i. E.)
 AC Pisa (II)
13.08.16, 20:45 Uhr Atalanta Bergamo (I) 3:0 (2:0)  US Cremonese (III)
13.08.16, 20:30 Uhr Delfino Pescara 1936 (I) 2:0 (1:0)  Frosinone Calcio (II)
12.08.16, 21:00 Uhr FC Bologna (I) 2:0 (1:0)  Trapani Calcio (II)
14.08.16, 20:45 Uhr Hellas Verona (II) 12:1 (1:0)2  FC Crotone (I)
12.08.16, 18:30 Uhr CFC Genua (I) 3:2 (0:0)  US Lecce (III)
13.08.16, 20:30 Uhr AC Perugia Calcio (II) 2:1 (0:0)  FC Carpi (II)
13.08.16, 20:45 Uhr FC Empoli (I) 2:0 (2:0)  Vicenza Calcio (II)
13.08.16, 20:45 Uhr AC Cesena (II) 2:0 (2:0)  Ternana Calcio (II)
14.08.16, 20:45 Uhr Sampdoria Genua (I) 3:0 (1:0)  Bassano Virtus (III)
15.08.16, 21:00 Uhr Cagliari Calcio (I) 5:1 (3:0)  SPAL Ferrara (II)
1 Das Heimrecht der AC Pisa ging auf die US Salernitana über.
2 Das Heimrecht des FC Crotone ging auf Hellas Verona über.

4. Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ergebnis


30.11.16, 15:00 Uhr US Palermo (I) 0:0 n. V.
(4:5 i. E.)
 Spezia Calcio (II)
29.11.16, 18:00 Uhr Chievo Verona (I) 3:0 (2:0)  Novara Calcio (II)
29.11.16, 21:00 Uhr FC Turin (I) 4:0 n. V.  AC Pisa (II)
30.11.16, 18:00 Uhr Atalanta Bergamo (I) 3:0 (2:0)  Delfino Pescara 1936 (I)
01.12.16, 21:00 Uhr FC Bologna (I) 4:0 (2:0)  Hellas Verona (II)
01.12.16, 18:00 Uhr CFC Genua (I) 4:3 n. V. (2:2, 2:0)  AC Perugia Calcio (II)
29.11.16, 15:00 Uhr FC Empoli (I) 1:2 n. V. (1:1, 0:0)  AC Cesena (II)
30.11.16, 21:00 Uhr Sampdoria Genua (I) 3:0 (1:0)  Cagliari Calcio (I)

Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Achtelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ergebnis


10.01.17, 21:00 Uhr SSC Neapel (I) 3:1 (1:1)  Spezia Calcio (II)
11.01.17, 17:30 Uhr AC Florenz (I) 1:0 (0:0)  Chievo Verona (I)
12.01.17, 21:00 Uhr AC Mailand (I) 2:1 (0:1)  FC Turin (I)
11.01.17, 20:45 Uhr Juventus Turin (I) 3:2 (2:0)  Atalanta Bergamo (I)
17.01.17, 21:00 Uhr Inter Mailand (I) 3:2 n. V. (2:2, 2:1)  FC Bologna (I)
18.01.17, 21:00 Uhr Lazio Rom (I) 4:2 (2:2)  CFC Genua (I)
18.01.17, 17:30 Uhr US Sassuolo Calcio (I) 1:2 (1:0)  AC Cesena (II)
19.01.17, 21:00 Uhr AS Rom(I) 4:0 (1:0)  Sampdoria Genua (I)

Viertelfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ergebnis


24.01.17, 20:45 Uhr SSC Neapel (I) 1:0 (0:0)  AC Florenz (I)
25.01.17, 20:45 Uhr Juventus Turin (I) 12:1 (2:0)1  AC Mailand (I)
31.01.17, 20:45 Uhr Inter Mailand (I) 1:2 (0:1)  Lazio Rom (I)
01.02.17, 20:45 Uhr AS Rom (I) 12:1 (0:0)2  AC Cesena (II)
1 Das Heimrecht der AC Mailand ging auf Juventus Turin über.
2 Das Heimrecht der AC Cesena ging auf die AS Rom über.

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ergebnis


28.02.17, 20:45 Uhr SSC Neapel (I) 3:2 (0:1)  Juventus Turin (I)
05.04.17, 20:45 Uhr Juventus Turin (I) 3:1 (0:1)  SSC Neapel (I)
Gesamt: Juventus Turin (I) 15:41  SSC Neapel (I)
01.03.17, 20:45 Uhr Lazio Rom (I) 2:0 (1:0)  AS Rom (I)
04.04.17, 20:45 Uhr AS Rom (I) 3:2 (1:1)  Lazio Rom (I)
Gesamt: Lazio Rom (I) 4:3  AS Rom (I)
1 Die Heimrechte zwischen der SSC Neapel und Juventus Turin wurden getauscht.

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Juventus Turin Lazio Rom Aufstellung
Juventus Turin
17. Mai 2017 um 21:00 (MESZ) in Rom (Stadio Olimpico)
Ergebnis: 2:0 (2:0)
Zuschauer: 66.341
Schiedsrichter: Paolo Tagliavento (Terni)
Spielbericht
Lazio Rom
Aufstellung Juventus Turin gegen Lazio Rom
NetoAndrea Barzagli, Leonardo Bonucci, Giorgio Chiellini (C)Kapitän der Mannschaft, Alex SandroTomás Rincón, Claudio MarchisioDani Alves, Paulo Dybala (78. Mario Lemina), Mario MandžukićGonzalo Higuaín
Trainer: Massimiliano Allegri
Thomas StrakoshaBastos (53. Felipe Anderson), Stefan de Vrij (69. Luis Alberto), WallaceDušan Basta, Marco Parolo (21. Ștefan Radu), Lucas Biglia (C)Kapitän der Mannschaft, Sergej Milinković-Savić, Senad LulićCiro Immobile, Keita Baldé
Trainer: Simone Inzaghi
Tor 1:0 Dani Alves (12.)
Tor 2:0 Leonardo Bonucci (24.)
Gelbe Karten Dani Alves (86.)

Übersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale
                             
 Juventus Turin 3                  
 Atalanta Bergamo 2  
 Juventus Turin 2
 
   AC Mailand 1  
 AC Mailand 2
 FC Turin 1  
 Juventus Turin 5
   SSC Neapel 4  
 SSC Neapel 3    
 Spezia Calcio 1  
 SSC Neapel 1
 
   AC Florenz 0  
 AC Florenz 1
 Chievo Verona 0  
 Juventus Turin 2
   Lazio Rom 0
 Inter Mailand 0 3 1        
 
 FC Bologna 2  
 Inter Mailand 1
 
   Lazio Rom 2  
 Lazio Rom 4
 CFC Genua 2  
 Lazio Rom 4
   AS Rom 3  
 AS Rom 4    
 Sampdoria Genua 0  
 AS Rom 2
 
   AC Cesena 1  
 US Sassuolo Calcio 1
  AC Cesena 2  

1 Sieg nach Verlängerung
2 Sieg im Elfmeterschießen

Siegermannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Klammern sind Spiele und Tore angegeben.

Juventus Turin
Juventus Turin
  • Hernanes (1/-) verließ den Verein im Februar 2017.

Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei gleicher Anzahl an Toren sind die Spieler alphabetisch nach Nachnamen bzw. Künstlernamen sortiert.

Pl. Nat. Name Logo Mannschaft Tore
01. ItalienItalien Marco Borriello Coats of arms of None.svg Cagliari Calcio 4
ArgentinienArgentinien Paulo Dybala Juventus Turin.svg Juventus Turin
NordmazedonienNordmazedonien Goran Pandev Genoa CFC.svg CFC Genua
04. ItalienItalien Rolando Bianchi ASD Perugia Calcio.svg AC Perugia Calcio 3
ItalienItalien Luca Cognigni Coats of arms of None.svg US Ancona 1905
ItalienItalien Stefano Del Sante SS Juve Stabia.svg SS Juve Stabia
ArgentinienArgentinien Gonzalo Higuaín Juventus Turin.svg Juventus Turin
ItalienItalien Ciro Immobile Lazio Rom.svg Lazio Rom
SerbienSerbien Sergej Milinković-Savić Lazio Rom.svg Lazio Rom
Endstand
Paulo Dybala
Goran Pandev

Verweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Date di calendario per la stagione sportiva 2016/2017. (PDF) In: legaseriea.it. Lega Serie A, 17. Mai 2016, abgerufen am 1. Juni 2016 (italienisch).