Copparo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Copparo
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Copparo (Italien)
Copparo
Staat Italien
Region Emilia-Romagna
Provinz Ferrara (FE)
Koordinaten 44° 54′ N, 11° 50′ OKoordinaten: 44° 54′ 0″ N, 11° 50′ 0″ O
Höhe m s.l.m.
Fläche 157 km²
Einwohner 16.428 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 105 Einw./km²
Postleitzahl 44034
Vorwahl 0532
ISTAT-Nummer 038007
Volksbezeichnung copparesi
Schutzpatron SS. Pietro e Paolo - Santa Lucia
Website http://www.comune.copparo.fe.it/
Copparo aus der Luft
Die Kirche Santi Pietro e Paolo

Copparo ist eine Kleinstadt mit 16.428 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Ferrara in der Region Emilia-Romagna in Oberitalien.

Geographische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt liegt 20 Kilometer nordöstlich der Provinzhauptstadt Ferrara. Nachbarstädte sind Rovigo im Norden, Codigoro im Südosten und Portomaggiore im Süden.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde bereits in einer Urkunde von 870 n. Chr. erwähnt. Die Stadt war lange Streitobjekt zwischen den Kirchen von Ferrara und Ravenna.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wachtturm, Überbleibsel eines durch Brand zerstörten Lustschlosses der Este; in dem Gebäude ist die Galerie für Moderne Kunst untergebracht.
  • Kirche S. Venanzio
  • Romanisches Pfarrhaus in dem Dorf Saletta, westlich von Copparo.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.