Cordelia Wege

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Milena Cordelia Wege (* 2. Mai 1976 in Halle (Saale)) ist eine deutsche Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cordelia Wege studierte von 1994 bis 1998 Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig. Für die Rolle der Marie Beaumarchais in der Studentenaufführung des Stückes Clavigo am Schauspiel Leipzig erhielt sie beim Schauspielschultreffen Zürich 1997 einen Solopreis. Von 1998 bis 2001 hatte sie ein Engagement an der Volksbühne Berlin inne, ab 2002 spielte sie am Schauspielhaus Hamburg.[1] Seit 2008 ist sie am Schauspiel Leipzig beschäftigt. Neben der Theaterarbeit ist sie in Fernsehfilmen und -serien zu sehen.

Theaterrollen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Volksbühne Berlin

Schauspielhaus Hamburg

  • Biedermann und die Brandstifter, Rolle: Babette, Regie: Sebastian Hartmann
  • Platonow, Rolle: Sofia J., Regie: Sebastian Hartmann
  • Opfer, Rollen: Maria, Adelaide, Regie: Sebastian Hartmann

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kunstprojekte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1997: Solopreis des Förderpreises für Schauspielstudenten des Bundesministers für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie der Bundesrepublik Deutschland für die Darstellung der Marie Beaumarchais in Clavigo beim Schauspielschultreffen Zürich[2]
  • 2000: Nachwuchsschauspielerin des Jahres 2000 Theater heute

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Steckbrief Cordelia Wege, beim Schauspiel Leipzig, abgerufen am 3. Januar 2010
  2. Dokumentation (PDF; 3,8 MB) zum Theatertreffen Deutschsprachiger Schauspielstudenten 1997 (PDF, 3,6 MB), Seite 54, abgerufen am 26. August 2012