Cordevole

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cordevole
Confluenza Piave Cordevole100 1714.jpg
Daten
Lage Provinz Belluno, Italien
Flusssystem Piave
Abfluss über Piave → Adria
Quelle Pordoijoch
Quellhöhe 2039 m s.l.m.
Mündung PiaveKoordinaten: 46° 4′ 0″ N, 12° 3′ 52″ O
46° 4′ 0″ N, 12° 3′ 52″ O
Mündungshöhe 230 m s.l.m.
Höhenunterschied 1809 m
Länge 70 km
Einzugsgebiet 868 km²
Abfluss MQ
21 m³/s
Linke Nebenflüsse Andraz, Rio Fiorentina
Rechte Nebenflüsse Pettorina, Biois, Tegnas, Mis
Mittelstädte Alleghe, Agordo

Der Cordevole (ladinisch: Cordoul) ist ein Fluss in den Dolomiten in Norditalien. Mit einer Länge von 70 Kilometern und einem Einzugsgebiet von rund 868 km² ist er der wichtigste rechte Nebenfluss des Piave.

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Cordevole entspringt am Pordoijoch und durchfließt die Provinz Belluno im Norden der Region Venetien. Sein Oberlauf bildet das Dolomitental Fodom. Bei Caprile kommen die Gewässer der vom Marmolatagletscher gespeisten Wildbäche Fiorentina und Pettorina hinzu. Der Flusslauf führt auf den ersten Kilometern nach Osten und dann weitestgehend in Richtung Süden. Beim Ort Alleghe speist der Fluss den durch einen Erdrutsch im Jahr 1771 entstandenen Lago d’Alleghe.[1] Nachdem er das Valle Agordina durchflossen hat, mündet der Cordevole in der Gemeinde Sedico südwestlich von Belluno in den Piave.

Orte am Cordevole[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.dolomiti.it/consorzioalleghe/ger/leggenda.htm