Corinth (Mississippi)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Corinth

Downtown Corinth
Lage im Alcorn County und in Mississippi
Alcorn County Mississippi Incorporated and Unincorporated areas Corinth Highlighted.svg
Basisdaten
Gründung: 1853
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Mississippi
County: Alcorn County
Koordinaten: 34° 56′ N, 88° 31′ WKoordinaten: 34° 56′ N, 88° 31′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner: 14.622 (Stand: 2020)
Haushalte: 6.280 (Stand: 2020)
Fläche: 78,45 km² (ca. 30 mi²)
davon 78,12 km² (ca. 30 mi²) Land
Bevölkerungsdichte: 187 Einwohner je km²
Höhe: 134 m
Postleitzahlen: 38834–38835
Vorwahl: +1 662
FIPS: 28-15700
GNIS-ID: 0668825
Website: cityofcorinthms.com

Corinth ist eine Stadt im Bundesstaat Mississippi in den Vereinigten Staaten. Sie bildet den Verwaltungssitz (County Seat) des Alcorn County. Bei der Volkszählung im Jahr 2010 hatte Corinth 14.054 Einwohner. Die Stadt befindet sich im Norden von Mississippi und grenzt direkt an Tennessee.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Corinth wurde 1853 als Cross City gegründet, so genannt, weil es als Knotenpunkt für die Mobile & Ohio und Memphis & Charleston Eisenbahn diente. Es war der frühe Zeitungsredakteur der Stadt, W. E. Gibson, der den heutigen Namen für die Stadt nach Korinth in Griechenland vorschlug, die ebenfalls als Kreuzpunkt diente.

Corinths Lage an der Kreuzung zweier Eisenbahnlinien machte die Stadt während des Sezessionskriegs strategisch wichtig für die Konföderation. Der konföderierte General P. G. T. Beauregard zog sich nach der Schlacht von Shiloh (April 1862), verfolgt von Unions-Generalmajor Henry W. Halleck, nach Corinth zurück. General Beauregard gab die Stadt am 29. Mai auf, als sich General Halleck näherte, und ließ sie in die Hände der Union fallen. Da Halleck sich so vorsichtig genähert hatte und über einen Monat lang bei jedem Halt Schanzen grub, ist diese Aktion als Belagerung von Corinth bekannt.

Die Union schickte Generalmajor William Rosecrans ebenfalls nach Corinth und konzentrierte ihre Kräfte in der Stadt. Die zweite Schlacht um Corinth fand am 3. und 4. Oktober 1862 statt, als der konföderierte Generalmajor Earl Van Dorn erfolglos versuchte, die Stadt wieder einzunehmen.

Demografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Schätzung von 2019 leben in Corinth 14.472 Menschen. Die Bevölkerung teilte sich im selben Jahr auf in 69,7 % Weiße, 24,6 % Afroamerikaner, 0,5 % amerikanische Ureinwohner und 3,4 % mit zwei oder mehr Ethnizitäten. Hispanics oder Latinos aller Ethnien machten 4,2 % der Bevölkerung aus. Das mittlere Haushaltseinkommen lag bei 38.460 US-Dollar und die Armutsquote bei 17,5 %.[1]

Bevölkerungsentwicklung
Census Einwohner ± rel.
1870 1512
1880 2275 50,5 %
1890 2111 −7,2 %
1900 3661 73,4 %
1910 5020 37,1 %
1920 5498 9,5 %
1930 6220 13,1 %
1940 7818 25,7 %
1950 9785 25,2 %
1960 11.453 17 %
1970 11.581 1,1 %
1980 13.180 13,8 %
1990 11.820 −10,3 %
2000 14.054 18,9 %
2010 14.573 3,7 %
2020 14.622 0,3 %
Quelle: US Census Bureau

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. U.S. Census Bureau QuickFacts: Corinth city, Mississippi. Abgerufen am 26. Januar 2021 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Corinth – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien