Cornèr Bank

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
  Cornèr Banca SA
Logo
Staat SchweizSchweiz Schweiz
Sitz Lugano
Rechtsform Aktiengesellschaft
BC-Nummer 8490[1]
BIC CBLUCH22XXX[1]
Gründung 1952
Website www.corner.ch
GeschäftsdatenVorlage:Infobox Kreditinstitut/Wartung/Daten veraltetVorlage:Infobox Kreditinstitut/Wartung/Jahr fehlt
Bilanzsumme 4,813 Mrd. CHF (31. Dezember 2008)
Mitarbeiter 1214 (2016)
Leitung

Unternehmensleitung

Paolo Cornaro
(Generaldirektor)
Giancarlo Viscardi
(VR-Präsident)

Die Cornèr Bank AG ist eine Schweizer Privatbank mit Sitz in Lugano. Ihr Kerngeschäft liegt im Private Banking sowie im Kredit- und Kreditkartengeschäft.

Neben ihrem Hauptsitz ist die Cornèr Bank mit Niederlassungen in Locarno, Lausanne und Zürich sowie mit fünf im Tessin gelegenen Geschäftsstellen präsent. Im Ausland verfügt die Bank über Tochtergesellschaften in Luxemburg, Mailand und Nassau (Bahamas). Ende 2012 beschäftigte das Unternehmen 980 Mitarbeiter und hatte im Jahr 2008 eine Bilanzsumme von 4,8 Milliarden Schweizer Franken.

Die Cornèr Bank wurde 1952 von Vittorio Cornaro gegründet und befindet sich noch heute im Mehrheitsbesitz der Familie Cornaro. Die Generaldirektion der Cornèr Bank wird von Paolo Cornaro geleitet.

Kartengeschäft

1975 führte die Cornèr Bank als erstes Bankinstitut in der Schweiz die Visa-Karte ein. 1998 folgte die Lancierung der Mastercard-Karte. Im Jahr 2007 wurde die Zahl von 900.000 ausgegebenen Cornèrcards überschritten. Damit positioniert sich die Cornèr Bank als Nummer vier im Schweizer Kreditkartenmarkt.

Fitbit Pay

Im Oktober 2017 führte Cornèrcard das Bezahlen mit Fitbit Pay ein. Visa-Kunden des Kartenanbieters können mit der Smartwatch Fitbit Iconic weltweit kontaktlos einkaufen.[2]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b Eintrag im Bankenstamm der Swiss Interbank Clearing
  2. Cornèrcard lanciert Fitbit Pay in der Schweiz netzwoche.ch, 10. Oktober 2017.

Koordinaten: 46° 0′ 15,8″ N, 8° 57′ 14,6″ O; CH1903: 717389 / 95893