Cornelia Meinhardt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Cornelia Meinhardt (* 2. Juni 1951 in Berlin) ist eine deutsche Schauspielerin, Dialogbuchautorin, Dialogregisseurin, Synchron- und Hörspielsprecherin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Berlin geboren und aufgewachsen, absolvierte Cornelia Meinhardt von 1970 bis 1972 eine Schauspielausbildung an der Max-Reinhardt-Schule für Schauspiel. Im Anschluss war sie an mehreren großen Bühnen engagiert, u. A. am Berliner Schillertheater oder am Schlosspark-Theater. Ebenfalls war sie sieben Jahre lang Mitglied beim Berliner Kabarett Die Stachelschweine.

Auch wirkte sie in verschiedenen Fernsehserien mit, so etwa in Autoverleih Pistulla, Drei Damen vom Grill, Rosa Roth, Gute Zeiten, schlechte Zeiten, Die Sopranos, Desperate Housewives oder Praxis Bülowbogen.

Bisher synchronisierte sie unter anderem Sally Field, Holly Hunter, Isabelle Adjani, Ursula Andress, Karen Allen, Kirstie Alley, Mia Farrow, Jane Seymour, Sela Ward, Carolyn McCormick, Teri Hatcher oder Liza Minnelli.

In Hörspielen konnte man ihre Stimme bisher vermehrt in der Reihe Gruselkabinett hören. Im Rahmen der bundesweiten Drei Fragezeichen-Tournee Der seltsame Wecker – Live and Ticking trat Cornelia Meinhardt im Herbst 2009 als Gastsprecherin vor rund einhunderttausend Zuschauern auf.[1] Zudem ist sie regelmäßige Sprecherin in Oliver Rohrbecks Lauscherlounge.

Synchronrollen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Holly Hunter

Isabelle Adjani

Sally Field

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Drei Fragezeichen: Mitwirkende der Tournee 2009 (Memento vom 23. September 2015 im Internet Archive).