Cornelius Vermuyden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sir Cornelius Vermuyden (* 1595 in Tholen; † April 1683 in London) war ein niederländischer Ingenieur, der niederländische Landgewinnungsmethoden in England einführte und federführend war bei der Trockenlegung der Fens in East Anglia.

1629 wurde er für seine Dienste zum Ritter geschlagen und wurde 1633 englischer Bürger.

Sein Sohn ist Cornelius Vermuyden (1627–1693).

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • A. W. Skempton: A Biographical Dictionary of Civil Engineers in Great Britain and Ireland: 1500-1830. ICE Publishing, London 2002, ISBN 072772939X, S. 739 ff.