Cornicularius

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Cornicularius (von lat. corniculum „Ehrenhorn“) war ein Rang in einer römischen Legion. Er war der Leiter der Schreibstube, der Verwaltung und des Archivs und somit einer der höchsten Unteroffiziere (principales). Der Name leitet sich von einem Orden mit zwei kleinen Hörnern ab, den der Cornicularius am Helm trug.

Funktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gab mindestens fünf Positionen, die ein Cornicularius einnehmen konnte. Grundsätzlich unterstand ihnen die Verwaltung ihres Bereichs, das officium. Je nach Einsatzebene kann unterschieden werden in:

  • Cornicularius centuriae oder Cornicularius centurionis principis: Verwalter in der Centurie oder einer Hilfstruppe
  • Cornicularius tribuni: Verwalter in der Kohorte
  • Cornicularius praefecti: Verwalter des Lagerpräfekten und damit des Lagers
  • Cornicularius procuratoris: Verwalter des Prokuratoren und damit der Kasse
  • Cornicularius consularis: Verwalter eines Konsuls als militärischer Führer und damit einer Legion.

Darüber hinaus gab es weitere Funktionen, für die ein Cornicularius eingesetzt werden konnte, z. B. in der Stallmeisterei als Verwalter, Zahlmeister oder Kassenführer.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]