Corny-sur-Moselle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Corny-sur-Moselle
Wappen von Corny-sur-Moselle
Corny-sur-Moselle (Frankreich)
Corny-sur-Moselle
Region Lothringen
Département Moselle
Arrondissement Metz
Kanton Ars-sur-Moselle
Gemeindeverband Communauté de communes du Val de Moselle
Koordinaten 49° 2′ N, 6° 4′ OKoordinaten: 49° 2′ N, 6° 4′ O
Höhe 169–360 m
Fläche 8,20 km²
Einwohner 2.248 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 274 Einw./km²
Postleitzahl 57680
INSEE-Code

Glockenturm der Kirche St. Martin

Corny-sur-Moselle ist eine französische Gemeinde mit 2248 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Moselle in der Region Lothringen. Sie gehört zum Arrondissement Metz und zum Kanton Ars-sur-Moselle.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Corny-sur-Moselle liegt am rechten Steilufer der Mosel, etwa zwölf Kilometer südwestlich von Metz. Das Gemeindegebiet umfasst 8,2 km².

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort ist seit prähistorischen Zeiten besiedelt.

1915–1918 trug er den verdeutschten Namen Corningen und 1940–1944 Korningen. Bei der Befreiung Ende 1944 wurde Corny größtenteils zerstört.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1910 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 792 1.024 1.038 1.132 1.248 1.490 1.759 2.152

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin in der Rue de Metz, 1960 in avantgardistischem Stil erbaut