Correns

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Correns
Wappen von Correns
Correns (Frankreich)
Correns
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Var
Arrondissement Brignoles
Kanton Brignoles
Gemeindeverband Communauté de communes Comté de Provence
Koordinaten 43° 29′ N, 6° 5′ OKoordinaten: 43° 29′ N, 6° 5′ O
Höhe 139–561 m
Fläche 37,06 km2
Einwohner 903 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 24 Einw./km2
Postleitzahl 83570
INSEE-Code
Website http://www.correns.fr

Correns ist eine französische Gemeinde mit 903 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Var in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Das Dorf liegt in der Nähe von Brignoles und ist umgeben von Wäldern der Region Devençon de l’Inarden.

Correns ist das erste Biodorf in Frankreich (Village Bio).

Château Miraval[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Gemeinde, in Richtung Brignoles gelegen, gehört auch das Château Miraval. Das Schloss war in den 1970er Jahren Domizil des Musikstudios Miraval, in dem zahlreiche Musikgrößen wie Pink Floyd, AC/DC, The Cure, Sting and Chris Rea Musikalben aufnahmen. Pink Floyd spielten hier von Januar bis Juli 1979 Teile ihres Doppelalbums The Wall ein.[1]

Später kauften die Schauspieler Angelina Jolie und Brad Pitt das Château und zogen 2009 dort ein. Das Schloss wurde erneut in der Presse bekannt, als beiden Hollywood-Größen es am 23. August 2014 als Kulisse für ihre Heirat nutzten.[2] Inzwischen ist das Schloss Sitz eines Weinerzeugers.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Correns – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Angelina Jolie - Jolie & Pitt's Rock 'N' Roll Castle. 25. August 2009, archiviert vom Original am 12. August 2011; (englisch).
  2. Zayda Rivera, Bill Hutchinson: Angelina Jolie, Brad Pitt get married in France. In: NY Daily News. 28. August 2014; (englisch).