Département Corse-du-Sud

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Corse-du-Sud)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Corse-du-Sud
Wappen des Departements Corse-du-Sud
FinistèreCôtes-d’ArmorIlle-et-VilaineMorbihanLoire-AtlantiqueVendéeMancheMayenneOrneCalvadosMaine-et-LoireSartheIndre-et-LoireVienneDeux-SèvresIndreLoir-et-CherEureEure-et-LoirSeine-MaritimeOiseAisneSommePas-de-CalaisNordArdennesMarneMeuseMeurthe-et-MoselleHaute-MarneVosgesMoselleHaut-RhinBas-RhinTerritoire de BelfortCherLoiretYonneAubeCôte-d’OrNièvreHaute-SaôneEssonneYvelinesSeine-et-MarneVal-d’OiseHauts-de-SeineVal-de-MarneSeine-Saint-DenisParisDoubsJuraSaône-et-LoireAllierCreuseHaute-VienneCharenteCharente-MaritimeCorrèzeDordogneGirondePuy-de-DômeLoireRhôneAinHaute-SavoieCantalLotSavoieHaute-LoireIsèreArdècheLandesLot-et-GaronneHautes-AlpesDrômeAlpes-MaritimesVarAlpes-de-Haute-ProvenceVaucluseBouches-du-RhôneGardHéraultLozèreAveyronTarnTarn-et-GaronneGersPyrènèes-AtlantiquesHautes-PyrénéesAudePyrénées-OrientalesHaute-GaronneAriègeHaute-CorseCorse-du-SudVereinigtes KönigreichAndorraGuernseyJerseyNiederlandeBelgienLuxemburgDeutschlandLiechtensteinMonacoÖsterreichSchweizItalienSpanienLage des Departements Corse-du-Sud in Frankreich
Über dieses Bild
Region Korsika
Präfektur Ajaccio
Unterpräfektur(en) Sartène
Einwohner 151.652 (1. Jan. 2014)
Bevölkerungsdichte 38 Einw. pro km²
Fläche 4.014 km²
Arrondissements 2
Kantone 22
Gemeinden 124
Präsident des
Départementrats
Roland Francisci
ISO-3166-2-Code FR-2A

Das französische Département Corse-du-Sud [kɔʀzdyˈsyd] (Südkorsika, korsisch Pumonti oder Corsica suttana) liegt im Süden der Mittelmeerinsel Korsika und wird in der alphabetischen Reihenfolge der Départements als Nr. 20a bezeichnet.

Es wurde am 15. September 1975 gegründet, als die Insel Korsika in 2 Départements aufgeteilt wurde. Schon einmal, von 1793 bis 1811 war zur Verwaltung des Südens der Insel Korsika das eigenständige Département de Liamone gebildet worden. Die neue Aufteilung entspricht derjenigen von 1793. Da das Autokennzeichen 20 1975 dem ehemaligen Gesamtdépartement Corse entsprach, wurde dem Département Corse-du-Sud das Kennzeichen 2A zugewiesen (Haute-Corse: 2B). Die korsischen Autokennzeichen entsprechen somit nicht der Typologie der französischen Départements. Das dem Département entsprechende Postleitzahlenpräfix 20 wurde zwar beibehalten, die dritte Ziffer wurde jedoch (mit Ausnahme von Ajaccio und Postsonderdiensten wie die Armeebasis in Solenzara) o. ä.) auf die 1 (und in Haute-Corse auf die 2) festgelegt, was einige Änderungen zur Folge hatte.

Städte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(Messstation: Ajaccio)[1]

J F M A M J J A S O N D
mittlere Höchsttemperatur 13 14 15 17 21 25 27 28 25 22 17 14
mittlere Tiefsttemperatur 4 4 5 7 10 14 16 16 14 11 7 5
Anzahl sehr sonnige Tage 4 3 4 4 5 7 17 13 9 7 4 12
Anzahl Tage mit bedecktem Himmel 12 11 11 9 6 3 1 2 4 6 10 4
Anzahl Regentage 10 9 8 7 6 3 1 2 4 7 9 10
Regenmenge in mm 80 71 60 50 45 23 10 18 47 85 98 80
Wassertemperatur in Küstennähe 14 13 12 14 16 19 24 24 23 22 19 17

Tage pro Jahr mit

  • Regenfällen über 1 mm: 76
  • Frost: 12
    • Erster Frost: 9. Dezember
    • Letzter Frost: 2. März
  • Schnee: 2
  • Gewitter: 38
  • Hagel: 5

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Arrondissement Einwohner
(1. Januar 2014)
Fläche
(km²)
Bev.Dichte Kantone Gemeinden
Ajaccio 111.262 2195 50,7 14 80
Sartène 40.390 1820 22,2 8 44

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Département Corse-du-Sud – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Klimadaten aus: Jean-Noël Darde, Plages et côtes de France, Éditions Balland, Paris 1991

Koordinaten: 41° 50′ N, 8° 58′ O