Corticoviridae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Corticoviridae
Corticovirus.png

Aufbau des Phagen PM2

Systematik
Klassifikation: Viren
Realm: Varidnaviria[1]
Reich: Bamfordvirae[1]
Phylum: Preplasmiviricota[1]
Klasse: Tectiliviricetes[1]
Ordnung: Vinavirales[1]
Familie: Corticoviridae
Gattung: Corticovirus
Art: Pseudoalteromonas Phage PM2
Taxonomische Merkmale
Genom: dsDNA zirkulär
Baltimore: Gruppe 1
Symmetrie: ikosaedrisch T=21
Hülle: keine
Wissenschaftlicher Name
Corticoviridae
Links

Die Virusfamilie Corticoviridae (lateinisch cortex ‚Rinde, Kruste‘) umfasst nur eine monotypische Gattung Corticovirus von Bakteriophagen. Die einzige bislang (Stand März 2019) vom International Committee on Taxonomy of Viruses (ICTV) bestätigte Spezies Pseudoalteromonas virus PM2 (auch Pseudoalteromonas Phage PM2, PM2-Phage, Alteromonas Phage PM2 genannt) hat ein zirkuläres, doppelsträngiges DNA-Genom und ein ca. 56 nm im Durchmesser großes, unbehülltes ikosaedrischen Kapsid.

Aufbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rekonstruktion eines Kapsids von Pseudoalteromonas phage PM2
Eintrittsmechanismus von Pseudoalteromonas phage PM2

Die Kapsomere sind aus Trimeren des Kapsidproteins P2 aufgebaut; an den Ecken der Ikosaeder-Struktur befinden sich Fortsätze (spikes), die durch das Virusprotein P1 gebildet werden. Innerhalb (!) des Kapsids befindet sich ein Lipidmembran-Bläschen, das aus Virusproteinen und der Lipidmembran des Wirtsbakteriums besteht. Dieses innere Membranbläschen hat der PM2-Phage mit den Tectiviridae gemein, es dient jedoch dem PM2-Phagen nicht zur Injektion der DNA in das Wirtsbakterium.

Genom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das ringförmige Genom ist in stark verdrillter Form (supercoiled) innerhalb des Membranbläschens verpackt. Die doppelsträngige DNA ist 10.079 bp (Basenpaare) groß und codiert für neun Strukturproteine (P1-P9), fünf Nicht-Strukturproteine (P12-16) und sieben Genprodukte unbekannter Funktion.

Wirte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bisher sind zwei marine Bakterienspezies, Pseudoalteromonas BAL-31 und ER72M2, als Wirte für den PM2-Phagen identifiziert.

Systematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das National Center for Biotechnology Information (NCBI) nennt neben der ICTV-bestätigten Spezies weitere Kandidaten:

  • Gattung Corticovirus
  • Spezies Pseudoalteromonas virus Cr39582 (Pseudoalteromonas phage Cr39582)
  • Spezies Pseudoalteromonas virus PM2 (Typus)
  • Spezies Pseudoalteromonas phage GXT1010 (vorgeschlagen)[2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • R.T. Espejo, E.S. Canelo: Properties of bacteriophage PM2: A lipid-containing bacterial virus. Virology (1968) 34, S. 738–747
  • H.M. Kivelä, N. Kalkkinnen, D.H. Bamford: Bacteriophage PM2 has a protein capsid surrounding a spherical lipid-protein core. Journal of Virology (2002) 76, S. 8169–8178
  • C.M. Fauquet, M.A. Mayo et al.: Eighth Report of the International Committee on Taxonomy of Viruses, London, San Diego, 2004
  • David M. Knipe, Peter M. Howley et al. (Hrsg.): Fields’ Virology, 4. Auflage, Philadelphia 2001

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e ICTV: ICTV Taxonomy history: Pseudoalteromonas virus Cr39582, EC 51, Berlin, Germany, July 2019; Email ratification March 2020 (MSL #35)
  2. NCBI: Pseudoalteromonas phage GXT1010 (species)