Corviglia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Corviglia, Bergstation
Station Munt da San Murezzan

Das Skigebiet Corviglia-Marguns-Piz Nair ist ein Skigebiet bei St. Moritz. Es umfasst 64 Pistenkilometer[1] sowie über 20 Liftanlagen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Geschichte des Skigebiets begann mit der 1913 gebauten Chantarella-Drahtseilbahn. Es folgte die Winterolympiade, die 1928 in St. Moritz stattfand, und den Skisport in St. Moritz erst richtig entfachte. Man baute zur Olympiade die ebenfalls 1928 eröffnete Corvigliabahn, die die erste rein für den Skisport entwickelte Drahtseilbahn, bzw. Bergbahn war. Ein Jahr darauf entstand in St. Moritz der erste Schweizer Skischulenverband, der bis heute existiert und sich enorm vergrössert hat. In Suvretta fing dann 1935 mit dem Skilift Suvretta-Randolins das Skilift-Zeitalter an. So konnten die Bewohner und Gäste des Ortsteils Suvretta mit ihrem eigenen Skilift ins Skigebiet gelangen. Mit der Luftseilbahn Piz Nair und der 1972 erbauten Bad-Signalbahn sind die Hauptbergbahnen damit erschlossen und heute noch unverändert. Das erschlossene Gebiet wuchs und als alles vollbebaut war, ging man von den massigen Schleppliften über auf bequeme und weniger Sessellifte über, die in St. Moritz übermässig mit den sogenannten Bubbles ausgestattet sind.

Obwohl St. Moritz der bekanntere Ort ist, macht der kleine Nebenort Celerina einen Grossteil des Skigebiets aus und teilt sich mit St. Moritz die erste Bobbahn der Welt. Der Ort erschliesst das Skigebiet mit einer modernen Gondelbahn (Celerina-Marguns)Saluver, von 1958 bis 1991 eine Anlage nach dem System Bell/Wallmannsberger. Das Skigebiet wurde von den Sankt Moritzer Bergbahnen (SMBB) erbaut, die es auch heute noch betreibt.

Die Stationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • St. Moritz Dorf / Chantarellabahn: Talstation (1856 m)
  • St. Moritz-Bad / Signalbahn: Talstation (1773 m)
  • Suvretta / Suvretta Doppelsessellift: Talstation (2050 m)
  • Chantarella / Corvigliabahn: Mittelstation (2005 m)
  • Alp Giop / Signallift: Mittelstation (2150 m)
  • Trutz/ Randolins: Mittelstation (2250 m)
  • Corviglia / Piz-Nair-Bahn: Mittelstation (2456 m)
  • Piz Nair / Piz-Nair-Bahn: Bergstation (3025 m)
  • Munt da San Murezzan / Liftstation: Bergstation (2650 m)

Bildergalerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Corviglia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Skigebiete bluffen mit den Pisten-Kilometern, Blick, 28. Januar 2013

Koordinaten: 46° 30′ 45,2″ N, 9° 48′ 37,5″ O; CH1903: 782000 / 154000