Cory Automobile Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cory Automobile Company
Rechtsform Company
Gründung 1907
Auflösung 1907
Sitz Albany, Indiana, USA
Branche Automobile

Cory Automobile Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2] Andere Quellen geben die Firmierung Albany-Cory Automobile Company an.[3][4]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen hatte seinen Sitz laut dreier Quellen in Albany in Indiana.[1][3][4] Im Februar 1907 begann die Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Cory. Ende 1907 endete die Produktion.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Modell war ein Highwheeler. Es war mit den großen Rädern, die übrigens Vollgummireifen waren, gut geeignet für die damaligen schlechten Straßen. Der wassergekühlte Einzylinder-Zweitaktmotor mit 4 PS Leistung war ungewöhnlich für so ein Fahrzeug. Er trieb über ein Friktionsgetriebe die Hinterachse an. Das Fahrgestell hatte 160 cm Radstand und war damit auffallend kurz. Das Fahrzeug war fast genauso breit wie lang. Der offene Aufbau als Runabout bot Platz für zwei Personen. Das Leergewicht betrug rund 204 kg.

Das Fahrzeug kostete neu 300 US-Dollar. Zum Vergleich: Das damals billigste Auto von Ford, das Ford Modell S, kostete im gleichen Jahr als Zweisitzer das Doppelte, war allerdings stärker motorisiert und länger.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 381 (englisch).
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 338. (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 381 (englisch).
  2. George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 338. (englisch)
  3. a b Marián Šuman-Hreblay: Automobile Manufacturers Worldwide Registry. McFarland & Company, London 2000, ISBN 0-7864-0972-X, S. 76. (englisch)
  4. a b Indiana Automobile Index (englisch) (Memento vom 29. Juni 2008 im Internet Archive)