Corzé

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Corzé
Wappen von Corzé
Corzé (Frankreich)
Corzé
Region Pays de la Loire
Département Maine-et-Loire
Arrondissement Angers
Kanton Angers-6
Gemeindeverband Anjou Loir et Sarthe
Koordinaten 47° 34′ N, 0° 23′ WKoordinaten: 47° 34′ N, 0° 23′ W
Höhe 15–68 m
Fläche 31,49 km2
Einwohner 1.819 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 58 Einw./km2
Postleitzahl 49140
INSEE-Code
Website http://www.corze.fr/

Corzé ist eine französische Gemeinde mit 1.819 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Maine-et-Loire in der Region Pays de la Loire. Sie gehört zum Arrondissement Angers und zum Kanton Angers-6 (bis 2015: Kanton Seiches-sur-le-Loir). Die Einwohner werden Corzéens genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Corzé liegt etwa 15 Kilometer nordöstlich von Angers in der Landschaft Anjou am Loir, der die nordwestliche Gemeindegrenze bildet. Nachbargemeinden von Corzé sind

Im Gemeindegebiet liegt das Autobahndreieck der Autoroute A11 mit der Autoroute A85.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 1.209 1.158 1.252 1.265 1.365 1.520 1.581 1.718
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dolmen Le Bois de la Pidoucière, Monument historique seit 1984
  • Kirche Saint-Germain aus dem 11. Jahrhundert
  • Reste des Zisterzienserklosters von 1129, seit 1973 Monument historique
  • Schlossruine von Ardannes aus dem 14. Jahrhundert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Corzé – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien