Cosmic Kiss

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Missionsdaten
Mission: Cosmic Kiss
Besatzung: 1
Start: 23. Oktober 2021 (geplant)[1]
Startplatz: Kennedy Space Center LC-39A
Hinflug in: SpaceX Crew-3
Raumstation: ISS
Rückflug in: SpaceX Crew-3
Landung: Frühjahr 2022 (geplant)
◄  Vorher / nachher  ►
Alpha ?

Cosmic Kiss ist die Bezeichnung für einen geplanten Raumflug, bei dem sich der deutsche Raumfahrer Matthias Maurer ab Ende 2021 sechs Monate lang an Bord der ISS aufhalten soll. Die Bezeichnung dieser Mission sagt über ihren Inhalt nichts aus. Es ist üblich, dass ESA-Astronauten ihre Mission unter ein individuelles Motto stellen.

Vorbereitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Maurer wurde im Juli 2015 offiziell von der Europäischen Weltraumorganisation ESA als Raumfahrer des Europäischen Astronautenkorps (Astronautenklasse 2009) nachnominiert.[2]

Im Sommer 2020 trainierte Maurer gemeinsam mit Thomas Pesquet im Lyndon B. Johnson Space Center, zudem wird Maurer der Ersatzmann für Pesquets Mission Alpha (Raumfahrtmission) sein.[3]

Am 14. Dezember 2020 wurde bekannt gegeben, dass Maurer im Rahmen der ISS-Expedition 66 für einen Langzeitaufenthalt von circa einem halben Jahr ins All fliegen soll.[4] Es wird Maurers erster Raumflug sein und der zweite, bei dem ein ESA-Astronaut an Bord einer Crew Dragon zur ISS fliegen wird.

Im Februar 2021 veröffentlichte BigCityBeats das Instrumentalstück Space Symphony als offiziellen Soundtrack der ESA-Mission.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. SpaceX Crew-3 Launch Schedule. Abgerufen am 23. April 2021 (englisch).
  2. Matthias Maurer. Abgerufen am 1. Februar 2021 (englisch).
  3. Thomas and Matthias astro chats: training. Abgerufen am 1. Februar 2021 (englisch).
  4. ESA-Astronaut Matthias Maurer offiziell für ersten Flug ausgewählt. Abgerufen am 1. Februar 2021 (englisch).
  5. Cosmic Kiss goes symphonic. ESA - European Space Agency, 25. Februar 2021, abgerufen am 1. März 2021 (englisch).