Costabissara

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Costabissara
Wappen
Costabissara (Italien)
Costabissara
Staat Italien
Region Venetien
Provinz Vicenza (VI)
Lokale Bezeichnung Còsta
Koordinaten 45° 34′ N, 11° 28′ OKoordinaten: 45° 34′ 0″ N, 11° 28′ 0″ O
Höhe 51 m s.l.m.
Fläche 13,21 km²
Einwohner 7.436 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte 563 Einw./km²
Postleitzahl 36030
Vorwahl 0444
ISTAT-Nummer 024035
Volksbezeichnung Bissaresi
Schutzpatron Georg (24. April)
Website Costabissara
Blick auf Costabissara

Costabissara ist eine nordostitalienische Gemeinde (comune) mit 7436 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) in der Provinz Vicenza in Venetien. Die Gemeinde liegt etwa 6 Kilometer nordwestlich vom Stadtkern Vicenzas. Von hier aus fließt der Orolo in den Bacchiglione.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ursprünge der Gemeinde sind unbekannt. Ab dem 11. Jahrhundert ist ein Lehen Costabissara nachgewiesen, das im Besitz der Familie Maltraverso gelangte. Das Castello Sforza-Colleoni ist im 12. Jahrhundert errichtet worden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Costabissara – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.