Cottun

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cottun
Wappen von Cottun
Cottun (Frankreich)
Cottun
Region Normandie
Département Calvados
Arrondissement Bayeux
Kanton Bayeux
Gemeindeverband Bayeux Intercom
Koordinaten 49° 16′ N, 0° 48′ WKoordinaten: 49° 16′ N, 0° 48′ W
Höhe 39–75 m
Fläche 3,77 km2
Einwohner 222 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 59 Einw./km2
Postleitzahl 14400
INSEE-Code

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Cottun ist eine französische Gemeinde mit 222 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im Département Calvados in der Region Normandie. Sie gehört zum Arrondissement Bayeux und zum Kanton Bayeux. Die Einwohner werden Cottunois genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cottun liegt etwa sieben Kilometer westlich vom Stadtzentrum von Bayeux. Umgeben wird Cottun von den Nachbargemeinden Tour-en-Bessin im Norden, Cussy im Nordosten, Barbeville im Osten, Ranchy im Südosten, Campigny im Süden sowie Crouay im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 101 89 119 193 175 183 178 196
Quelle: Cassini, EHESS und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-André aus dem 12. Jahrhundert, Umbauten aus dem 14. Jahrhundert
  • Schloss Le Bas aus dem 19. Jahrhundert
Kirche Saint-André

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Calvados. Band 1, Flohic Editions, Paris 2001, ISBN 2-84234-111-2, S. 156–157.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Cottun – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien