Coublanc (Haute-Marne)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Coublanc
Wappen von Coublanc
Coublanc (Frankreich)
Coublanc
Region Grand Est
Département Haute-Marne
Arrondissement Langres
Kanton Villegusien-le-Lac
Gemeindeverband Auberive, Vingeanne et Montsaugeonnais
Koordinaten 47° 42′ N, 5° 28′ OKoordinaten: 47° 42′ N, 5° 28′ O
Höhe 237–367 m
Fläche 19,19 km2
Einwohner 116 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 6 Einw./km2
Postleitzahl 52500
INSEE-Code

Peter-und-Pauls-Kirche von Coublanc

Coublanc ist eine französische Gemeinde mit 116 Einwohnern (Stand 1. Januar 2015) im Département Haute-Marne in der Region Grand Est.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Coublanc liegt am südöstlichen Rand der Region Champagne-Ardenne im Arrondissement Langres nahe der Grenze zu der Nachbarregion Franche-Comté. Das Département Haute-Saône grenzt unmittelbar an die Gemeinde. Der Fluss Salon verläuft östlich des Gemeindehauptortes. Hier kreuzen einander die Départementstraßen D7 und D122.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Coublanc ist eine alte Ortschaft. Sie ist ein Etappenort an der Via Francigena. Die Einwohnerzahl ist aber seit der Französischen Revolution rückläufig. Während um 1800 noch 500 Einwohner gezählt wurden, ging die Einwohnerzahl nach dem Zweiten Weltkrieg auf unter 200 Einwohner zurück.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Coublanc – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Église Saint-Pierre et Saint-Paul in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  2. Lanterne des Morts in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
Navigationsleiste „Via Francigena

← Vorhergehender Ort: Langres | Coublanc (Haute-Marne) | Nächster Ort: Dampierre-sur-Salon →