Coulanges (Allier)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Coulanges
Coulanges (Frankreich)
Coulanges
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Allier
Arrondissement Moulins
Kanton Dompierre-sur-Besbre
Gemeindeverband Le Grand Charolais
Koordinaten 46° 29′ N, 3° 52′ OKoordinaten: 46° 29′ N, 3° 52′ O
Höhe 216–278 m
Fläche 23,96 km2
Einwohner 349 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 15 Einw./km2
Postleitzahl 03470
INSEE-Code

Coulanges ist eine französische Gemeinde mit 349 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Allier in der Region Auvergne-Rhône-Alpes; sie gehört zum Arrondissement Moulins und zum Kantons Dompierre-sur-Besbre. Die Einwohner werden Coulangeois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Coulanges liegt etwa 53 Kilometer nordöstlich von Vichy und etwa 50 Kilometer ostsüdöstlich von Moulins. Die Loire begrenzt die Gemeinde im Norden. Umgeben wird Coulanges von den Nachbargemeinden Saint-Agnan im Norden, Molinet im Osten, Le Pin im Süden und Südosten, Monétay-sur-Loire im Süden und Südwesten, Saligny-sur-Roudon im Westen sowie Pierrefitte-sur-Loire im Westen und Nordwesten.

Durch die Gemeinde führen der Canal latéral à la Loire und die Route nationale 79.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2016
Einwohner 512 460 419 329 339 308 307 305 349
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Coulanges (Allier)

  • Kirche Saint-Révérien
  • Schloss Mortillon aus dem 15. Jahrhundert
  • Keramikmanufaktur, Monument historique
Kirche Saint-Révérien

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de l’Allier. Flohic Editions, Band 1, Paris 1999, ISBN 2-84234-053-1, S. 199–201.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Coulanges (Allier) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien