Coulonges-sur-l’Autize

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Coulonges-sur-l’Autize
Coulonges-sur-l’Autize (Frankreich)
Coulonges-sur-l’Autize
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Deux-Sèvres
Arrondissement Niort
Kanton Autize-Égray (Hauptort)
Gemeindeverband Communauté de communes Val de Gâtine
Koordinaten 46° 29′ N, 0° 36′ WKoordinaten: 46° 29′ N, 0° 36′ W
Höhe 27–121 m
Fläche 18,87 km2
Einwohner 2.363 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 125 Einw./km2
Postleitzahl 79160
INSEE-Code
Website http://www.ville-coulonges-sur-lautize.fr/

Schloss Coulonges (heutiges Rathaus)

Coulonges-sur-l’Autize ist eine französische Gemeinde mit 2363 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Deux-Sèvres in der Region Nouvelle-Aquitaine. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Niort und zum Kanton Autize-Égray (bis 2015: Kanton Coulonges-sur-l’Autize). Die Einwohner werden Coulongeois genannt.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Coulonges-sur-l’Autize liegt etwa 72 Kilometer westsüdwestlich von Poitiers und etwa 20 Kilometer nordwestlich von Niort. Der Fluss Autise (auch: Autize) bildet die südliche Gemeindegrenze. Umgeben wird Coulonges-sur-l’Autize von den Nachbargemeinden Saint-Maixent-de-Beugné im Norden, Ardin im Osten, Saint-Pompain im Süden sowie Saint-Hilaire-des-Loges im Westen.

Durch die Gemeinde führt die frühere Route nationale 744 (heutige D744).

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 1.929 2.021 2.030 2.019 2.021 2.146 2.326 2.365

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Étienne aus dem 12. Jahrhundert, Umbauten aus dem 15. Jahrhundert, Monument historique seit 1980
  • Schloss Coulonges, ursprünglich im 11. Jahrhundert als Burganlage erbaut, im 15. Jahrhundert völlig neu errichtet, 1542–1544 umgebaut, heutiges Rathaus, Monument historique seit 1993/1994
  • Markthallen
Markthalle

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der deutschen Gemeinde Endingen am Kaiserstuhl in Baden-Württemberg seit 1982 und mit der kanadischen Gemeinde Grand Falls (französisch: Grand-Sault) in New Brunswick seit 1987 bestehen Partnerschaften.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Coulonges-sur-l’Autize – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien