Courcelles-le-Roi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Courcelles-le-Roi
Wappen von Courcelles-le-Roi
Courcelles-le-Roi (Frankreich)
Courcelles-le-Roi
Region Centre-Val de Loire
Département Loiret
Arrondissement Pithiviers
Kanton Malesherbes
Gemeindeverband Pithiverais-Gâtinais
Koordinaten 48° 6′ N, 2° 19′ OKoordinaten: 48° 6′ N, 2° 19′ O
Höhe 97–118 m
Fläche 6,3 km2
Einwohner 303 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 48 Einw./km2
Postleitzahl 45300
INSEE-Code

Mairie von Courcelles-le-Roi

Courcelles-le-Roi ist eine französische Gemeinde mit 303 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Loiret in der Region Centre-Val de Loire. Sie gehört zum Kanton Malesherbes und zum Arrondissement Pithiviers.

Die ursprünglich mit dem Namen Courcelles bezeichnete Gemeinde änderte ihre Bezeichnung mit Erlass N° 2018-956 vom 5. November 2018 auf den aktuellen Namen Courcelles-le-Roi.[1]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie grenzt im Norden an Yèvre-la-Ville, im Nordosten an Boynes, im Osten an Batilly-en-Gâtinais, im Süden an Nancray-sur-Rimarde und im Westen an Bouilly-en-Gâtinais.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2015
Einwohner 255 213 195 230 248 251 276 296

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schloss von Courcelles mit Teilen aus dem 15. Jahrhundert, Monument historique[2]
  • Kirche Saint-Jacques-le-Majeur und Kapelle Saint-Hubert mit Teilen aus dem 12. Jahrhundert, Monument historique[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Courcelles-le-Roi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erlass N° 2018-956 vom 5. November 2018 über die Umbenennung der Gemeinde.
  2. Schloss von Courcelles in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  3. Kirche Saint-Jacques-le-Majeur in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)