Courchevel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

45.4156.634Koordinaten: 45° 24′ 54″ N, 6° 38′ 2″ O

Karte: Frankreich
marker
Courchevel
Magnify-clip.png
Frankreich
Der Altiport Courchevel, links außen Courchevel 1650, rechts anschließend Courchevel 1650.

Courchevel ist der Name einer Skisportstation im Département Savoie in den französischen Alpen. Es bildet zusammen mit Méribel, Les Menuires und Val Thorens das Skigebiet Trois Vallées.

Courchevel besteht aus drei Ortsteilen, die nach ihrer Höhenlage benannt sind: Courchevel 1550, Courchevel 1650 und Courchevel 1850.

Flugplatz[Bearbeiten]

Südlich der höchsten Bebauung befindet sich in einer Höhe von 2007 m (6584 Fuß) der Flugplatz Courchevel (Altiport, ICAO-Code LFLJ) mit 537 m (1762 Fuß) kurzer Start- und Landebahn. Zu dem für Altiports nicht ungewöhnlichen Gefälle ist die Rollbahn vertikal geknickt und hat am steileren Stück eine Steigung von 18,66 %. Gelandet wird bergauf, gestartet bergab, und zwar jeweils über einen Abgrund. Zu sehen ist die Rollbahn in dem James Bond-Film Der Morgen stirbt nie (1997).

Sportveranstaltungen[Bearbeiten]

Skisprung-Grand-Prix[Bearbeiten]

Die Schanzenanlage Tremplin du Praz in Courchevel ist traditionell Austragungsort des Sommer-Grand-Prix im Skispringen.

Ski alpin[Bearbeiten]

Courchevel ist Austragungsort diverser Ski-Rennen.

Tour de France[Bearbeiten]

Im Rahmen der Tour de France war Courchevel drei Mal Etappenziel und bei der Folgeetappe jeweils wieder Startort. 1997 gewann Richard Virenque, 2000 Marco Pantani und 2005 Alejandro Valverde.

Der Anstieg der 1. Kategorie beginnt in La Perrière und führt auf einer Länge von 21,8 Kilometern mit 1264 Höhenmetern zum Ziel auf einer Höhe auf 2004 Metern über dem Meer, was einer Durchschnittssteigung von 6,3 Prozent entspricht.[1]

Trivia[Bearbeiten]

Der deutsche Rennfahrer Michael Schumacher besitzt ein Chalet in Courchevel, auf dem er seine Winterurlaube verbringt. Er verunglückte am 29. Dezember 2013 im nahegelegenen Skigebiet von Méribel lebensgefährlich.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Courchevel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Le Dico du Tour: Courchevel. Abgerufen am 15. Juli 2010 (Französisch).
  2. Zeit online: Schumacher nach Ski-Unfall in Lebensgefahr