Courtney Lee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Courtney Lee
Courtney Lee in March 2013.jpg
Spielerinformationen
Geburtstag 3. Oktober 1985
Geburtsort Indianapolis, Indiana, USA
Größe 196 cm
Position Shooting Guard/Small Forward
Highschool Pike High School, Indianapolis
College Western Kentucky University
NBA Draft 2008, 22. Pick, Orlando Magic
Vereinsinformationen
Verein Memphis Grizzlies[1]
Liga NBA
Trikotnummer 11
Vereine als Aktiver
2008–2009 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Orlando Magic
2009–2010 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten New Jersey Nets
2010–2012 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Houston Rockets
2012–2014 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Boston Celtics
Seit002014 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Memphis Grizzlies

Courtney Lee (* 3. Oktober 1985 in Indianapolis, Indiana) ist ein US-amerikanischer Basketballspieler, der derzeit bei den Memphis Grizzlies in der NBA unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

College[Bearbeiten]

Im Jahr 2004 wurde Lee vom damaligen Cheftrainer der Western Kentucky Hilltoppers, Darrin Horn, angeworben, für sie zu spielen. In seiner ersten Saison dort stellte er den Punkterekord am College auf, als er 461 Punkte in 31 Spielen erzielte. Er stand zwischen der Saison 2005/06 und der Saison 2007/08 drei Mal hintereinander im All-Sun Belt Conference First Team. 2007/08 wurde er zudem zum Sun Belt Player off the Year ernannt. Am 27. Januar 2008 erzielte er seine College-Bestleistung mit 33 Punkten. Als Lee in die NBA wechselte, hielt er gemeinsam mit Jim McDaniels den Rekord für die meisten Punkte am Western Kentucky College mit 2.238 Punkten.

NBA[Bearbeiten]

Orlando Magic[Bearbeiten]

2008 wurde Lee an 22. Stelle von den Orlando Magic gedraftet, bei denen er in seiner ersten und letzten Saison dort einen Punkteschnitt von 8,4 Punkten pro Spiel erreichen konnte. In dieser Saison spielte er 77 Spiele, von denen er 42 als Spieler in der Starting Five begann. Auch während der Play-offs, in denen die Magic die Finalserie erreichten, stand er den Großteil der Partien in der Startformation.

New Jersey Nets[Bearbeiten]

Nach seiner einzigen Saison in Orlando wechselte Lee im Zuge eines Spielertausches mit Rafer Alston und Tony Battie gegen Vince Carter und Ryan Anderson zu den New Jersey Nets, bei denen er seine bislang erfolgreichste Saison verbuchen konnte: Er erreichte Karrierehöchstwerte in den Bereichen Minuten pro Spiel, Punkte pro Spiel, Rebounds pro Spiel, Assists pro Spiel und in anderen Bereichen auf. Am 8. März 2010 legte er in einer Niederlage gegen die Memphis Grizzlies eine Karrierebestleistung 30 Punkte auf.

Houston Rockets[Bearbeiten]

Am 10. Augst war er Bestandteil eines Trades, der insgesamt 4 Teams und 5 Spieler umfasste. Lee wurde Spieler der Houston Rockets, die im Gegenzug Trevor Ariza zu den New Orleans Hornets schickten[2]. In seiner ersten Saison dort verschlechterten sich seine Statistiken, was aber auch daran lag, dass er über 12 Minuten weniger Spielzeit bekam. In seiner zweiten Spielzeit gingen seine Statistiken wieder hoch, die Rockets verpassten aber als Neunter in der Western Conference knapp die Playoffs

Boston Celtics[Bearbeiten]

Von 2012 bis 2014 spielte er bei den Boston Celtics.

Memphis Grizzlies[Bearbeiten]

Am 7. Januar 2014 wurde bekanntgegeben, dass Lee zur kommenden Saison zu den Memphis Grizzlies wechseln würde.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.nba.com/playerfile/courtney_lee/index.html
  2. [1]
  3. Grizzlies acquire Courtney Lee. NBA.com, abgerufen am 21. Januar 2014 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten]