Coventry Cars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Coventry Cars
Rechtsform
Gründung 1990er Jahre
Auflösung 1990er Jahre
Sitz Pietermaritzburg, Südafrika
Branche Automobile

Coventry Cars war ein südafrikanischer Hersteller von Automobilen.[1]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen hatte seinen Sitz in Pietermaritzburg. In den 1990er Jahren stellte es Automobile her. Der Markenname lautete Coventry.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Modell Classic war ein Fahrzeug im Stil des Lotus Seven, aber länger, breiter und höher als das Original. Ein Vierzylindermotor von Ford mit 1600 cm³ Hubraum trieb die Fahrzeuge an.

Außerdem bot das Unternehmen den Rotrax von Rotrax Sales und ein Fahrzeug mit einer Ähnlichkeit zum Jeep CJ an.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 342–343. (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • d’Auto (niederländisch, abgerufen am 26. Juni 2016)
  • Allcarindex (englisch, abgerufen am 26. Juni 2016)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 342–343. (englisch)