Cradle to Cradle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biologischer und technischer Zyklus bei Cradle-to-cradle
Nachhaltige Produktionsmedthoden nach C2C (englisch)

Das auch als Philosophie bzw. System wahrnehmbare Cradle to Cradle-Prinzip (engl., dt. wörtlich „Von Wiege zu Wiege“, abgekürzt auch „C2C“, sinngemäß „vom Ursprung zum Ursprung“) als Ansatz für eine durchgängige und konsequente Kreislaufwirtschaft wurde Ende der 1990er-Jahre von dem deutschen Chemiker Michael Braungart und dem US-amerikanischen Architekten William McDonough entworfen: „Cradle-to-Cradle-Produkte“ sind demnach solche, die entweder als biologische Nährstoffe in biologische Kreisläufe zurückgeführt oder als „technische Nährstoffe“ kontinuierlich in technischen Kreisläufen gehalten werden können.[1]

Der Begriff ist auch Titel des 2002 erschienenen Buchs Cradle to Cradle: Remaking the Way We Make Things von Braungart und McDonough:[2] Darin entwerfen Braungart und McDonough im Kontrast zu „Ökobilanz“ (die den Stoffkreislauf und dessen Umweltwirkungen „von der Wiege bis zur Bahre“ analysiere) und „Ökoeffizienz“ auch den Begriff „Ökoeffektivität“.

Cradle to Cradle e. V.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der deutsche Cradle to Cradle e. V.[3] wurde 2012 gegründet und veranstaltet seit 2014 jährlich im Frühherbst den internationalen „Cradle to Cradle Congress“[4], außerdem im Frühjahr jährlich die "„C2C-Akademie“ als deutsches Bundestreffen für Aktive der Organisation,[5] seit 2015 gibt die Organisation jährlich das Magazin Nährstoff heraus[6] und unterhält mittlerweile mehrere „Bündnisse“ zu den Themenbereichen Bau und Architektur,[7] Gestaltung,[8] Naturwissenschaft und Technik,[9] Schule[10] sowie Textil.[11] Darüber hinaus existieren inzwischen zahlreiche Regionalgruppen.[12] Auf diese Weise strebt er eine Verbreitung und Implementierung der Idee und des Prinzips an.

Logo des Cradle to Cradle e. V.

C2C-Zertifizierung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine „C2C-Zertifizierung“ (Cradle-to-cradle certified-Produktstandard) wird seit 2010 vom Non-Profit-Institut Cradle To Cradle Products Innovation Institute mit Sitz in San Francisco (USA) verliehen;[13] bewertet werden fünf Kriterien:

  • Materialgesundheit,
  • Kreislauffähigkeit,
  • (Einsatz) Erneuerbare Energien,
  • Verantwortungsvoller Umgang mit Wasser sowie
  • Soziale Gerechtigkeit.

Es werden die fünf Grade Basic, Bronze, Silber, Gold und Platin vergeben, das vergebene Siegel muss alle zwei Jahre erneuert werden. Zertifizierte Produkte sind z. B. (Oktober 2018) die Sachbilderbuchreihe für Kinder Natur von Anfang an des KOSMOS-Verlags, in Silber die Geschäftsstrategie des dänischen Bauelemente-Herstellers Troldtekt a/s, die Stückverzinkungsoberflächen duroZINQ und microZINQ der Firma Voigt & Schweitzer GmbH & Co. KG sowie das infinito-Garn und das reworx-Gewebe der Firma Lauffenmühle.[14]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Michael Braungart[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Interview mit Michael Braungart über „Cradle to Cradle“

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Braungart, Michael, 1958-: Cradle to cradle : remaking the way we make things. Vintage, 2009, ISBN 978-0-09-953547-8.
  2. William McDonough & Michael Braungart (2002): Cradle to Cradle. (Zusammenfassung des Buches) (Memento vom 22. Februar 2012 im Internet Archive)
  3. Cradle to Cradle e.V. Abgerufen am 16. Oktober 2018 (deutsch).
  4. C2C Congress 2018. Abgerufen am 16. Oktober 2018 (deutsch).
  5. C2C – Akademie | Eine weitere C2C – Network Websites Website. Abgerufen am 16. Oktober 2018 (deutsch).
  6. Print-Magazin – Cradle to Cradle e.V. Abgerufen am 16. Oktober 2018 (deutsch).
  7. baubuendnis – Cradle to Cradle e.V. Abgerufen am 16. Oktober 2018 (deutsch).
  8. Gestalterbuendnis – Cradle to Cradle e.V. Abgerufen am 16. Oktober 2018 (deutsch).
  9. naturwissenschaftbuendnis – Cradle to Cradle e.V. Abgerufen am 16. Oktober 2018 (deutsch).
  10. schulbuendnis – Cradle to Cradle e.V. Abgerufen am 16. Oktober 2018 (deutsch).
  11. Textilbündnis – Cradle to Cradle e.V. Abgerufen am 16. Oktober 2018 (deutsch).
  12. Regionalgruppen & Bündnisse – Cradle to Cradle e.V. Abgerufen am 16. Oktober 2018 (deutsch).
  13. Home - Cradle to Cradle Products Innovation Institute. Abgerufen am 16. Oktober 2018.
  14. Cradle-to-Cradle-Magazin Nährstoff 2018, S. 25. ff., 17. Oktober 2018