Crassostrea corteziensis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cortez-Auster
Anatomia Crassostrea corteziensis.jpg

Cortez-Auster (Crassostrea corteziensis)

Systematik
Unterklasse: Pteriomorphia
Ordnung: Ostreida
Überfamilie: Ostreoidea
Familie: Austern (Ostreidae)
Gattung: Crassostrea
Art: Cortez-Auster
Wissenschaftlicher Name
Crassostrea corteziensis
Hertlein, 1951

Crassostrea corteziensis oder Cortez-Auster ist eine Austernart der Gattung Crassostrea. Sie wird als Alternative zur in den Austernzucht dominierenden Pazifischen Auster untersucht.[1]

Aussehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Crassostrea corteziensis hat eine isometrische Schale. Während der 13 Monate langen Wachstumszeit erreicht sie eine Länge von 71 mm, eine Dicke von 53 mm und eine Breite von 25 mm. Das Wachstum vollzieht sich allometrisch, bei Temperaturen unter 18 °C wird es verlangsamt.[2]

Vorkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Verbreitungsgebiet von Crassostrea corteziensis reicht vom Golf von Kalifornien bis nach Peru. Die natürlichen Vorkommen in den Bundesstaaten Sinaloa und Sonora sind jedoch fast völlig verschwunden.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. José M Mazón-Suástegui, María C Ruíz-García, Jorge Chávez-Villalba, Carmen Rodríguez-Jaramillo, Pedro E Saucedo: Analysis of growth and first reproduction of hatchery-reared juvenile Cortez oyster (Crassostrea corteziensis) in northwestern Mexico: proposal of a minimal fishing size. In: Aquaculture Research. Band 42, Nr. 10, 1. September 2011, S. 1558–1568, doi:10.1111/j.1365-2109.2010.02748.x (PDF).
  2. a b Jorge Chávez-Villalba, María López-Tapia, José Mazón-Suástegui, Miguel Robles-Mungaray: Growth of the oyster Crassostrea corteziensis (Hertlein, 1951) in Sonora, Mexico. In: Aquaculture Research. Band 36, Nr. 14, Oktober 2005, S. 1337–1344, doi:10.1111/j.1365-2109.2005.01345.x.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Crassostrea corteziensis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien