Crater-Lake-Nationalpark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Crater-Lake-Nationalpark
Caldera mit tiefblauem Wasser
Caldera mit tiefblauem Wasser
Crater-Lake-Nationalpark (USA)
Paris plan pointer b jms.svg
Koordinaten: 42° 55′ 0″ N, 122° 6′ 0″ W
Lage: Oregon, Vereinigte Staaten
Nächste Stadt: Medford (Oregon)
Fläche: 741,48 km²
Gründung: 22. Mai 1902
Besucher: 720.659 (2018)
i2i3i6

Der Crater-Lake-Nationalpark befindet sich im US-Bundesstaat Oregon. Er umfasst das Gebiet des Vulkans Mount Mazama und den 594 Meter tiefen Kratersee Crater Lake in dessen Caldera. Höchster Punkt ist der 2722 Meter hohe Gipfel des Mount Scott im Osten des Parks.

Der Crater-Lake-Nationalpark wurde am 22. Mai 1902 eingerichtet.

Innerhalb des Parks gibt es viele Wanderwege und eine Reihe Campingplätze sowie Lodges. Angeln und Schwimmen sind erlaubt, und es gibt Bootstouren zum Wizard Island, dem Vulkankegel inmitten des Sees. Der Rim Drive, die Straße rund um den See, kann bis ins späte Frühjahr hinein wegen Schnees gesperrt sein. Im Nationalpark befindet sich zudem mit der Crater Lake Superintendent’s Residence ein Bauwerk, das als National Historic Landmark ausgewiesen ist.[1]

Crater Lake wurde 2006 ausgewählt, den Bundesstaat Oregon auf dem State Quarter (einer Gedenkmünze) zu repräsentieren.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Crater-Lake-Nationalpark – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. List of NHLs by State. National Park Service, abgerufen am 28. Januar 2019.
Crater Lake auf dem State Quarter von Oregon