Creazzo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Creazzo
Wappen
Creazzo (Italien)
Creazzo
Staat Italien
Region Venetien
Provinz Vicenza (VI)
Lokale Bezeichnung Creàso
Koordinaten 45° 32′ N, 11° 29′ OKoordinaten: 45° 32′ 0″ N, 11° 29′ 0″ O
Höhe -167 m s.l.m.
Fläche 10,67 km²
Einwohner 11.331 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte 1.062 Einw./km²
Postleitzahl 36051
Vorwahl 0444
ISTAT-Nummer 024036
Volksbezeichnung Creatini
Schutzpatron Markus, Nikolaus von Bari, Ulrich von Augsburg
Website Creazzo

Creazzo ist eine nordostitalienische Gemeinde (comune) mit 11.331 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) in der Provinz Vicenza in Venetien. Die Gemeinde liegt etwa 5,5 Kilometer westsüdwestlich von Vicenza.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1513 fand hier die Schlacht von Creazzo (auch Schlacht von La Motta) statt. Spanische bzw. Habsburger Truppen kämpften unter der Führung von Georg von Frundsberg und anderen gegen die Republik Venedig und errangen einen überraschenden Sieg.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch die Gemeinde führt die Strada Regionale 11 Padana Superiore. Parallel südlich liegt die Autostrada A4. Diese ist über die Anschlussstelle Vicenza Ovest zu erreichen. Auch die Bahnstrecke von Verona nach Vicenza (als Teilstück der Strecke von Mailand nach Venedig) führt durch die Gemeinde. Die nächsten Bahnhöfe befinden sich in Vicenza bzw. in Altavilla Vicentina.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Mai 2009 fand in Creazzo die BMX-Europameisterschaft statt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Creazzo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.