Creeping Death

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Creeping Death
Metallica
Veröffentlichung 30. Juli 1984
Länge 6:36
Genre(s) Thrash Metal
Autor(en) James Hetfield, Gesang, Rhythmusgitarre
Lars Ulrich, Schlagzeug
Cliff Burton, Bassgitarre
Kirk Hammett, Leadgitarre
Album Ride the Lightning

Creeping Death (engl. für: „Schleichender Tod“) ist ein Lied der US-amerikanischen Metal-Band Metallica. Es ist das siebte Lied auf ihrem zweiten Studioalbum Ride the Lightning aus dem Jahre 1984 und wurde im gleichen Jahr als 12"-Single veröffentlicht.

Entstehung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Inspiration für dieses Lied holte sich die Band, als die Musiker gemeinsam den Spielfilm Die zehn Gebote aus dem Jahre 1956 sahen. Während einer Szene sagte der Bassist Cliff BurtonWow, it’s like creeping death“! (engl. für „Wow, das ist wie der schleichende Tod!“). Den Musikern gefielen die Worte „Creeping Death“, so dass sie ein Lied mit diesen Worten als Titel schrieben.[1]

Ursprünglich wurde der Mittelteil des Liedes („Die, by my Hand I creep across the land...“) von Kirk Hammetts ehemaliger Band Exodus geschrieben und hatte den Titel Die by His Hands. Es wurde auf einem Demo aufgenommen, aber nicht auf einem Album von Exodus verwendet. Metallicas Version wurde in den Sweet Silence Studios in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen aufgenommen.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Lied handelt von den Zehn Plagen, die laut dem Zweiten Buch Mose im 13. Jahrhundert v. Chr. das Land Ägypten heimsuchten. Der Titel des Liedes bezeichnet die zehnte Plage, in der der Tod jedes erstgeborenen Sohnes angeordnet wird. Im Text des Liedes werden die erste und die neunte Plage explizit erwähnt. Die erste Plage verwandelte das Wasser des Nil in Blut (2 Mos 7,20 LUT). Die neunte Plage brachte drei Tage Dunkelheit (2 Mos 10,21 LUT).

Text (aus dem Englischen übersetzt)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sklaven! Die Hebräer sind geboren, um dem Pharao zu dienen.
Beachtung! Für jedes seiner Worte leben sie in Angst.
Glaubt! An den Unbekannten den Erlöser.
Wartet! Es muss etwas getan werden, seit 400 Jahren.

(Refrain)

So schreibt es auf und so tut es.
Ich bin von dem Auserwählten hierher gesandt.
So schreibt es auf und so tut es, um den erstgeborenen Sohn des Pharao zu töten.
Ich bin der schleichende Tod.
Jetzt! Lass mein Volk aus Goshen (Ägypten) gehen.
Ich werde mit dir sein am brennenden Busch.
Blut! Es fließt rot und kräftig den Nil runter.
Betet! Drei Tage lang Dunkelheit und ein Feuerhagel.

(Refrain)
(Gitarrensolo)

Stirb, durch meine Hand, ich schleiche über das Land.
und töte die Erstgeborenen. (2×)
Ich! Beherrsche die Nacht, als Zerstörer.
Geboren! Ich soll bald da sein als tödliche Masse.
Ich! Schleiche über die Stufen und lasse die letzte Dunkelheit hereinkommen.
Blut! An den mit Lammsblut beschmierten Türen da will ich vorbeigehen.

(Refrain)

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stefan Lang vom Onlinemagazin Powermetal.de bezeichnete Creeping Death als einen der Metallica-Songs überhaupt und lobte den Text, da es nicht viele Bands gebe, die Geschichten aus der Bibel so gut klingen lassen.[2] Die Zeitschrift Guitar World wählte Creeping Death zum besten Lied von Metallica.[3]

Musikvideos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es existiert ein nicht offizielles Musikvideo des Liedes auf YouTube, in dem zu den Passagen des im Hintergrund laufenden Liedes passende Szenen aus dem Film Die zehn Gebote von Cecil B. de Milles gezeigt werden. Es wurde von dem YouTuber „Savagemister“ hochgeladen, und heißt schlicht „Creeping Death“.[4]

Es existieren ansonsten noch mehrere andere Videos davon auf YouTube, die teils sehr gewalttätig sind.

Live-Darbietungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Creeping Death ist eines von sieben Liedern, die Metallica bei nachweislich mehr als 1000 Konzerten gespielt haben. Lediglich das Lied Master of Puppets wurde häufiger als Creeping Death gespielt.[5] Bei drei Konzerten im Juli 2000 wurde wegen einer Verletzung des Sängers James Hetfield der Gesang vom Bassisten Jason Newsted übernommen. Die Rhythmusgitarre wurde von Kenny Tudrick von der Liveband des Sängers Kid Rock übernommen. Am 6. Juni 2004 sprang Joey Jordison von der Band Slipknot für den erkrankten Schlagzeuger Lars Ulrich ein.[6]

Coverversionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. encycmet.com: Creeping Death
  2. powermetal.de: Metallica / Ride the Lightning - Review
  3. guitarworld.com: The 100 Greatest Metallica Songs of All Time
  4. YouTube: Video Creeping Death
  5. metlists.com: Song Counts
  6. metlists.com: Creeping Death
  7. Brandon Geist: Hear Stone Sour’s Crushing Cover of Metallica’s Creeping Death. In: rollingstone.com, abgerufen am 26. Oktober 2015