Creme

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Creme oder Crème (französisch crème ‚Sahne‘, ‚Rahm‘, von griechisch χρίσμα chrisma ‚Salböl‘), ab 1996 im Zuge der neuen deutschen Rechtschreibung auch in der eingedeutschten Variante Krem oder Kreme zugelassen, (jedoch im Wörterverzeichnis ab Fassung von 2011 wieder gestrichen),[1] steht für:

Masse mit weicher oder dickflüssiger Konsistenz:

sowie Crème de … (wie in Crème de Bananes): besonders süßer Likör

Creme ist der Familienname folgender Personen:

  • Benjamin Creme (1922–2016), schottischer Künstler und theosophischer Autor
  • Lol Creme (* 1947), englischer Musiker

Siehe auch:

 Wiktionary: Creme – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Quelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Aktualisierung des amtlichen Wörterverzeichnisses im Fremdwortbereich, 28. Juli 2011, "Rat für deutsche Rechtschreibung", PDF 2,3 MB, Abruf 25. Februar 2018
Dies ist eine Begriffsklärungsseite zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.