Cressin-Rochefort

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cressin-Rochefort
Cressin-Rochefort (Frankreich)
Cressin-Rochefort
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Ain
Arrondissement Belley
Kanton Belley
Gemeindeverband Bugey Sud
Koordinaten 45° 47′ N, 5° 46′ OKoordinaten: 45° 47′ N, 5° 46′ O
Höhe 225–554 m
Fläche 7,93 km2
Einwohner 389 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 49 Einw./km2
Postleitzahl 01350
INSEE-Code

Cressin-Rochefort

Cressin-Rochefort ist eine Gemeinde im französischen Département Ain in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört zum Kanton Belley im gleichnamigen Arrondissement.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde grenzt im Norden an Lavours, im Osten an Chanaz, im Südosten an Lucey, im Süden Massignieu-de-Rives, im Südwesten an Saint-Champ und im Nordwesten an Pollieu. Der See Lac du Lit au Roi befindet sich in Cressin-Rochefort und Massignieu-de-Rives und wird vom Canal de Derivation du Rhône tangiert. Dieses künstliche Gewässer durchquert Cressin-Rochefort, während die natürliche Rhône die östliche Gemeindegrenze bildet.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2014
Einwohner 183 166 179 216 250 308 361 384

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Étienne
  • Schloss Rochefort-sur-Séran

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Cressin-Rochefort gibt es zugelassene Rebflächen des Vin du Bugey.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cressin-Rochefort – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien