Cricket World Cup 2019

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der ICC Cricket World Cup 2019 ist der 12. Cricket World Cup des International Cricket Council. Die Weltmeisterschaft wird in England und Wales vom 30. Mai bis 15. Juli 2019 ausgetragen werden.[1][2][3] Nach 1975, 1979, 1983 und 1999 findet damit zum fünften Mal die Cricket-Weltmeisterschaft auf britischem Boden statt.

Vorgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Weltverband International Cricket Council entschied im Vorlauf zur Ausgabe 2015, dass nur zehn anstatt der bisher 14 Mannschaften an den Weltmeisterschaften 2019 und 2023 teilnehmen sollen.[4] Dies zog große Kritik auf sich, da vor allem die Associate Member des ICC fürchteten, dass sie von der Qualifikation zum World Cup hinter den Test-Nationen zurückfallen würden.[5][6] Begründet wurde dieser Schritt mit einer besseren Vermarktungsmöglichkeit des Wettbewerbes, da alle Teams dann Wettbewerbsfähig wären.[7]

Qualifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Qualifikationsprozess wurde im Januar 2015 festgelegt. Dabei wurde entschieden, dass Afghanistan und Irland sich im Rahmen der ICC ODI Championship, neben den zehn Test-Nationen, direkt für das Turnier qualifizieren können. Die ersten acht Mannschaften zum 30. September 2017 erreichen die direkte Qualifikation, wobei England als Gastgeber gesetzt ist.[8] Die verbliebenen vier Mannschaften spielen zusammen mit den besten vier Mannschaften der ICC World Cricket League Championship 2015–17 und den besten zwei Mannschaften der ICC World Cricket League Division Two 2018 ein Qualifikationswettbewerb. Dieser als ICC Cricket World Cup Qualifier 2018 bezeichnete Wettbewerb sollte ursprünglich in Bangladesch stattfinden, wurde aber, nachdem eine direkte Qualifikation des Gastgebers absehbar wurde, nach Irland und Schottland vergeben.[9]

Direkt qualifizierten sich die folgenden Mannschaften:

  • Südafrika Südafrika
  • 6. Weltrangliste
  • 7. Weltrangliste
  • 8. Weltrangliste

Über die Qualifikation qualifizieren sich zwei weitere Mannschaften.

Format[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Turnier wird in einer Vorrunde und einer KO-Runde unterteilt und kehrt damit zum Format des Cricket World Cup 1992 zurück. In der Vorrunde spielt jedes Team einmal gegen jedes andere. Für einen Sieg gibt es zwei Punkte, für ein Unentschieden oder No Result einen Punkt. Die besten vier Mannschaften qualifizieren sich für das Halbfinale, deren Sieger dann wiederum das Finale austragen werden.

Austragungsorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Austragungsorte der Weltmeisterschaft

Der englische Verband ECB sah in seiner Planung aus dem Jahr 2014 zunächst elf Stadien für den Wettbewerb vor.[10] Hinzu kam der Plan, dass das London Stadium für einzelne Spiele genutzt werden könnte, wenn der Weltverband seine Zustimmung gibt.[11] Die Zustimmung des ICC erfolgte im Januar 2017, eine endgültige Entscheidung soll im Juli 2017 erfolgen.[12][13]

Stadion Stadt Kapazität Spiele
Edgbaston Cricket Ground Birmingham 24.803 Vorrunde & Halbfinale
Bristol County Ground Bristol 17.500 Vorrunde
Sophia Gardens Cardiff 15.643 Vorrunde
Emirates Durham Chester-le-Street 17.000 Vorrunde
Headingley Stadium Leeds 17.000 Vorrunde
The Oval London 23.500 Vorrunde & Eröffnungsspiel
Lord’s Cricket Ground London 30.000 Vorrunde & Finale
Old Trafford Cricket Ground Manchester 19.000 Vorrunde & Halbfinale
Trent Bridge Nottingham 15.350 Vorrunde
Rose Bowl Southampton 6.500 Vorrunde
County Ground Taunton 8.500 Vorrunde

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. England lands Cricket World Cup. In: BBC Sport, 30. April 2006. Abgerufen am 1. Januar 2012. 
  2. England awarded 2019 World Cup. In: espncricinfo. Abgerufen am 1. Januar 2012.
  3. Outcomes from ICC Board and Committee Meetings. Abgerufen am 17. Februar 2015.
  4. Nagraj Gollapudi: Full Members opposed 10-team World Cup - Lorgat (englisch) Cricinfo. 24. November 2011. Abgerufen am 18. Juni 2017.
  5. ICC will still cut 2019 World Cup to 10 teams, says chief executive (englisch) Guardian. 26. März 2015. Abgerufen am 18. Juni 2017.
  6. Tim Wigmore: Anger as 10-team World Cup not up for debate (englisch) Cricinfo. 1. Juli 2015. Abgerufen am 18. Juni 2017.
  7. Russell Degnan: Does a ten-team World Cup make financial sense? (englisch) Cricinfo. 6. März 2015. Abgerufen am 18. Juni 2017.
  8. Ireland, Afghanistan in mix for 2019 World Cup (englisch) Cricinfo. 28. Januar 2015. Abgerufen am 18. Juni 2017.
  9. Tim Wigmore: Qualifying tournament for the 2019 Cricket World Cup to be moved from Bangladesh to Ireland and Scotland (englisch) Independent. 17. Mai 2017. Abgerufen am 18. Juni 2017.
  10. Ashes 2019: Edgbaston & Old Trafford awarded Australia Tests (englisch) BBC. 17. Dezember 2014. Abgerufen am 18. Juni 2017.
  11. London Stadium could stage 2019 Cricket World Cup matches (englisch) BBC. 6. Dezember 2016. Abgerufen am 18. Juni 2017.
  12. London Olympic Stadium gets approval for 2019 World Cup (englisch) Cricinfo. 23. Januar 2017. Abgerufen am 18. Juni 2017.
  13. Tim Wigmore: London Stadium set for ‘festival of cricket’ weekend at 2019 World Cup (englisch) Guardian. 2. Mai 2017. Abgerufen am 18. Juni 2017.